A-Klasse West: Überraschende Ergebnisse und ein souveräner Spitzenreiter Schwarzenbach

Weiden. Der SC Schwarzenbach ist weiterhin das Maß aller Dinge in der A-Klasse West. Auch deshalb, weil es am 10. Spieltag doch einige überraschende Ergebnisse gab.

Alexander Sparrer vom SC Schwarzenbach beim Kopfball zum 1:0 (3.)

10. Spieltag:

ASV Haidenaab-Göppmansbühl II TSV 1960 Kastl 1:1 (0:0)

Der Tabellenzweite reiste als Favorit in den Landkreis Bayreuth, doch er wurde seiner Rolle nicht gerecht. Nach einem torlosen Unentschieden in der ersten Hälfte gingen die Gäste erwartungsgemäß in der 47. Minute durch Hendrik Reger in Führung. Doch den Vorsprung konnte der Favorit nicht über die Zeit bringen, denn Marcel Michl glich in der 73. Minute überraschend aus.

TSV Erbendorf II – SVSW Kemnath II 2:0 (2:0)

Im Treffen der beiden zweiten Mannschaften stand das Endergebnis bereits zur Halbzeit fest. Im Vorspiel des Kreisligaderbys Erbendorf gegen Reuth sahen 100 Zuschauer die 1:0-Führung in der elften Spielminute durch Andreas Kraus. Kevin Meyer stellte in der 26. Minute das Endergebnis her. In Halbzeit zwei ereignete sich nichts mehr.

SC Kirchenthumbach II – SV Parkstein 2:0 (0:0)

Gleich nach dem Seitenwechsel fiel der erste Treffer durch Yannik Gutte. In einem ausgeglichenen Spiel machte Kubilay Schreglmann in der 75. Spielminute den Sieg fest.

SV Immenreuth – SV Waldeck 4:0 (1:0)

Dank einer starken zweiten Halbzeit gewann der SV Immenreuth das Derby vor 100 Zuschauern hochverdient. Die Gäste machten es Immenreuth aber schwer und sie waren in der ersten Hälfte das aktivere und bessere Team. Nach einem Freistoß stieg Felix Weber am höchsten und köpfte zum 1:0 ein. Kurz nach der Pause hatte Waldeck seine letzte Chance, danach ging es aber nur noch in eine Richtung. Als sich Julian Lautner stark durchsetzte und zu Patrick Drechsler passte, sorgte dieser für das 2:0. Erneut Drechsler donnerte die Kugel vom Sechzehner in den Winkel zum 3:0. Jan Brunner sorgte schließlich für den Endstand, als er ein Zuspiel von Markus Sebald überlegt einschoss.

SpVgg Trabitz – SC Schwarzenbach 1:4 (0:2)

Der Tabellenführer machte durch Alexander Sparrer in der 3. Spielminute schnell die Führung. In der 22. Minute erhöhte Top-Torjäger Fabian Waldmann auf 2:0. Spannung kam in der 54. Minute auf, als Mohammad Husseini der Anschluss gelang. Doch Lukas Siegler und Martin Baumann machten den letztlich ungefährdeten Auswärtssieg perfekt.

TSV Kirchendemenreuth – SG Mehlmeisel/Fichtelberg/Ebnath/Brand 1:3 (1:0)

Mit dem ersten Saisonsieg reisten die Gäste nach Oberfranken zurück. Zwar ging der TSV durch Stefan König in Führung, doch nach dem Wechsel drehten die Gäste binnen 13 Minuten die Partie. Die Torschützen waren Tobias Stemmer (2) und Tobias Reichenberger.

SV Wildenreuth – SV Kulmain II 4:1 (1:1)

Der Aufsteiger begann sehr druckvoll und ging durch Dominik Protschky früh in Führung. Christian Materne konnte zwar kurz vor der Halbzeit ausgleichen, doch Florian Knodt schoss das Heimteam gleich nach Wiederanpfiff wieder in Führung. Jonas Häupler und erneut Florian Knodt trafen im Schlussdrittel der Partie zum 4:1-Endstand.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.