Video Buntes

Achtung! Unwetterfront kommt auf uns zu

Nordoberpfalz. Eine Unwetterfront rollt ab heute Mittag auf die Region zu. Im Gepäck hat sie alle Unannehmlichkeiten, wie starke Gewitter, Hagel, Orkanböen und sintflutartige Regenfälle.

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern mit Starkregen, Orkanböen und Hagel. Foto: Pixabay

Der Deutsche Wetterdienst warnt ab Sonntagmittag vor zum Teil schweren Gewittern. Die ziehen von Westen und Südwesten in die Nordoberpfalz. Dabei muss in kurzer Zeit mit heftigem Starkregen mit Mengen zwischen 25 und 40 Liter/Quadratmeter, Hagel mit Korngrößen um zwei Zentimetern und schweren Sturmböen bis 95 Stundenkilometern (Bft 10) gerechnet werden. Eng begrenzt sind auch orkanartige Böen um 110 Stundenkilometer (Bft 11) nicht ausgeschlossen.

Große Gewitterkomplexe können sich bilden

Im Verlauf wachsen die Gewitter möglicherweise zu einem noch größeren Gewitterkomplex zusammen, sodass stellenweise auch um 50 Liter/Quadratmeter Regen innerhalb weniger Stunden fallen können. Es besteht erhöhte Gefahr vor umstürzenden Bäumen, Überflutungen und Schäden an der Infrastruktur. Auch im Bahnverkehr kann es zu Beeinträchtigungen kommen. Im Laufe des späten Abends ziehen die unwetterartigen Gewitter nach Tschechien ab.

>>> Der Link zum Vorbericht <<<

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.