Polizei

Aggressionen nicht im Griff

Likes 0 Kommentare

Wiesau. Gleich zweimal rückten Beamte in der Nacht von Samstag, 8. Februar auf Sonntag, 9. Februar in die Pestalozzistraße in Wiesau aus. Am Ende stehen eine Sachbeschädigung und eine Körperverletzung zu Protokoll. 

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Personen (26 und 20 Jahre) kam es am frühen Sonntagmorgen in der Pestalozzistraße. Dabei erlitt ein Wiesauer (26) leichte Gesichtsverletzungen, für ihn ging es zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus.

Der 26-jährige gab an, von einem Fuchsmühler (20) geschlagen worden zu sein. Allerdings brachte die Befragung der Zeugen unterschiedliche Angaben zum Tathergang hervor. Da nahezu alle Beteiligten und Zeugen mehr oder weniger stark alkoholisiert waren, müssen nun Vernehmungen in nüchternem Zustand den genauen Tatablauf klären.

Unbekannte Zaungäste

Außerdem beschädigten bislang Unbekannte einen Absperrzaun in der Pestalozzistraße. Die Täter traten vermutlich gegen den Zaun, so dass die dort angebrachten Nissenleuchten zu Boden fielen. Dabei nahmen zwar die Leuchten keinen Schaden, dafür aber der Absperrzaun (Schaden: 500 Euro).

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Tirschenreuth (09631-70110) entgegen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.