Rathaus

ALE-Leiter Thomas Gollwitzer verabschiedet sich

Likes 0 Kommentare

Neustadt/WN. Ein sprichwörtlich „dickes Lob“ für den Landkreis hatte Leitender Baudirektor Thomas Gollwitzer im Gepäck, als er bei Landrat Andreas Meier seinen Abschiedsbesuch absolvierte.

Landrat Andreas Meier (links) sagt danke an Thomas Gollwitzer (rechts). Der ehemalige ALE-Leiter tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Foto: Stadt Neustadt/WN

Thomas Gollwitzer, der seit 2008 das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) in Tirschenreuth leitet, verabschiedet sich nämlich Ende des Monats in den wohlverdienten Ruhestand.

Vorreiterrolle in der Oberpfalz

„Der Landkreis Neustadt hat mit gleich zwei sehr engagierten und erfolgreichen ILE’s sicherlich eine Vorreiterrolle in der gesamten Oberpfalz inne“, unterstrich der Behördenleiter, der besonders den Markt Waldthurn und Bürgermeister Josef Beimler positiv hervorhob.

Jeder Euro, der beispielsweise im Rahmen der Dorferneuerung eingesetzt wird, löst ein Vielfaches an Investitionen aus, so Gollwitzer. Deshalb sei gerade das Instrument der Dorferneuerung ein echtes Erfolgsmodell, auch wenn die finanzielle Ausstattung der Fördertöpfe natürlich immer noch besser sein könnte.

Wichtigkeit der Natur

„Man muss sich der Schönheit und der Vielfalt der Natur und der Heimat insgesamt wieder mehr bewusst werden“, unterstrich auch Landrat Andreas Meier.

Gerade während der Corona-Pandemie hätten viele Menschen wieder den Blick für die Schätze der Nordoberpfalz entdeckt. Deshalb sei eine stete, verantwortungsvolle Weiterentwicklung gerade in der ländlichen Struktur auch immens wichtig.

Da es wegen Corona keine offizielle Verabschiedung mehr geben wird, überreichte Landrat Meier an Gollwitzer abschließend noch einen guten Tropfen zum Genießen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.