Als Gemeinschaft den Pfadfindergeist fördern

Eschenbach. Wir geben unser Bestes, heißt es bei den Pfadfindern. Ein Versprechen aus Gründerzeiten der Pfadfinderbewegung eines Robert Baden-Powell, ein weiterer Spruch des legendären Gründers der Pfadfinderbewegung lautet: „Daher ist es wesentlich, Dinge zu tun, die es wert sind und diese jetzt zu tun." Ein Zitat, das die Jahreshauptversammlung der Gemeinschaft Sankt Georg (GSG) im Gasthof Burger auf Schritt und Tritt begleitete.

Nach geheimer Abstimmung in der GSG-Versammlung darf sich Pfarrer Johannes Bosco über eine 1.000-Euro-Spende der Gemeinschaft für den Pfarrheim-Neubau freuen. Die symbolische Spendenmitteilung überreichte die alte und neue GSG-Vorsitzende Petra Danzer. Foto: Robert Dotzauer

„Alles Dinge“, die von der GSG praktiziert werden, wie die Vorsitzende Petra Danzer beim Treffen der „alten“ Pfadfinder anmerkte – einer Gemeinschaft mit einem großen Powerprogramm und vielen Erfolgserlebnissen. Die GSG-Vorsitzende erinnerte in Wort und Bild zunächst an die Höhepunkte des vergangenen Jahres. Noch einmal blickte Petra Danzer auf das 40-jährige Vereinsjubiläum mit Festgottesdienst und einem anschließenden Festakt im Malzhaus zurück, beleuchtete den Vereinsausflug nach Speyer und verwies auf die Vollversammlung der GSG Regensburg in Tremmersdorf, einem Wohlfühlprogramm, das auch Schatzmeister Jürgen Gottsche viel Arbeit bescherte, wie aus dem Kassenbericht hervorging.

Aktive Pfadfinder

Bestandteil der GSG-Jahreshauptversammlung waren auch Informationen aus dem Stammesbereich der Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG). Die Stammesführer Tizian Steger und Tim Drechsler berichteten unter anderem über Zeltlager, Hütteneinsätze, das Stodlfest und ein Pfadfinderversprechen. Interessante Einblicke gab es von beiden Stammesführern zu den Erlebnissen einer Südafrikareise als Mitglieder einer Diözesan-Reisegruppe im Rahmen eines internationalen Jugendaustausches.

Auch der Ausblick des Stammes verspricht viel Power. Geplant sind zum Beispiel die Beteiligung am Georgslauf in Weiden, die Übernahme eines Küchenservices beim großen Diözesanlager in Schwangau, das Stodlfest und ein internationales Rover-Treffen in Norwegen.

“Es läuft”

Die Stammesführer berichteten zudem von einer erfolgreichen Nachwuchswerbung. Kurz bevor stehe die Gründung einer Wölfingsgruppe. „Es läuft“, fassten Tim Drechsler und Tizian Steger zusammen. „Es läuft“ befand auch Christian Dilling, Vorstandsmitglied der GSG auf Diözesanebene. Er dankte den Eschenbachern besonders für die Unterstützung beim geplanten Pfadfinderlager in Schwangau mit geschätzt über 1000 Teilnehmern.

Die bescheidenen finanziellen Spielräume der GSG im Blick ließ Vorsitzende Petra Danzer über eine Spende für den Pfarrheim-Neubau aus Mitgliederbeiträgen abstimmen. In geheimer Abstimmung votierten 28 von 34 Wahlberechtigten für eine Spende in Höhe von 1000 Euro. Eine Entscheidung, über die sich Pfarrer Johannes Bosco besonders freute. Der Ortsgeistliche rechnet nach Fertigstellung des Pfarrheim-Rohbaues mit einer zügigen Vergabe der restlichen Gewerke und eine Fertigstellung des Projekts bis zum Jahresende.

Die Einsätze der GSG würdigte der Pfarrer als beispielhaft. Bei jeder Aktion sei gelebter Pfadfindergeist spürbar. Der Pfarrer versprach, den Verein auch bei künftigen Nikolaus-Hausbesuchen zu unterstützen. Ein Grußwort sprach der Zweite Bürgermeister Udo Müller.

Veranstaltungskalender 2024

Großes Gewicht legt die GSG auf den familiären Charakter des aktuellen Jahresprogramms. Neben der Unterstützung der Arbeit des Pfadfinderstammes sind es Ferienfreizeiten in der Althütte im Bayerischen Wald, der „Emmausgang“ und Wandertouren, zu denen der Verein einlädt. Auch die Traditionsfeste, wie zum Beispiel ein Weinabend und eine Vatertagsfeier, sind wieder Bestandteil des abwechslungsreichen Programms. Fester Bestandteil sind zudem die Nikolaus-Hausbesuche. Geplant ist auch ein Museumsbesuch in Grafenwöhr.

Neuwahlen

  • Vorsitzende: Petra Danzer
  • Stellvertreter: Daniel Exner
  • Schriftführer: Jochen Junkawitsch
  • Schatzmeister: Jürgen Gottsche
  • Kassenprüfer: Herbert Reindl, Manfred Schieder.
  • Beisitzer: Wolfgang Denk, Matthias Dunzer, Peter Rupprecht.
  • Hüttenwarte: Christian Dietz, Jürgen Gottsche

* Diese Felder sind erforderlich.