Menschen

Andrea Zeller geht nach Rothenstadt-Etzenricht - Dank aus Grafenwöhr

Likes 0 Kommentare

Grafenwöhr/Rothenstadt/Etzenricht. Sie hat den digitalen Advents- und Fastenkalender ins Leben gerufen, die neuen Minis betreut und war sogar bei zwei Kommunionen dabei. Dafür wurde Dank gesagt.

Gemeindereferentin Christine Gößl (links) verabschiedet sich bei Pastoralpraktikantin Andrea Zeller mit einem Blumenstrauß. Foto: Renate Gradl

Andrea Zeller wurde am Sonntag beim Festgottesdienst am Annaberg als Pastoralpraktikantin von Grafenwöhr verabschiedet. Für sie geht es ab September als Pastoralassistentin in die Pfarreiengemeinschaft Rotenstadt-Etzenricht, wo Zeller ihre erste Stelle antritt.

"Ich habe mich in der Gemeinde sehr wohl gefühlt!"

Gemeindereferentin Christine Gößl und Pfarrer Bernhard Müller bedankten sich bei Zeller für ihre große Hilfe. "Es war eine herausfordernde Zeit, aber Du warst von Anfang an dabei", so Gößl. Erwähnt wurden neben den Zoom-Konferenzen und weiteren digitalen Neuerungen, die sie initiiert hatte, die vielen Gottesdienste, die durch sie bereichert wurden.

Zeller selbst ist dankbar für die vielen Erfahrungen. "Mit Christine Gößl konnte ich keine bessere Mentorin haben. In der lebendigen und aufgeschlossenen Pfarrgemeinde habe ich mich sehr wohl gefühlt", so Zeller.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.