Anker als Symbol der Liebe: Trio–Chef läuft in den Hafen der Ehe ein

Luhe-Wildenau. Das frisch getraute Ehepaar feiert nicht nur mit der Familie, sondern auch mit ihren Mitarbeitern.

Izabela und Robert Käs nach dem Verlassen des Rathauses in Oberwildenau. Foto: Hans Meißner


Ein Anker dient als Symbol der Liebe von Izabela und Robert Käs. Nach vier Jahren gaben sich die beiden im Rathaus in Oberwildenau das Ja-Wort. Das frisch getraute Paar lud ihre Mitarbeiter, Familie, Freunde und Bekannte zur Feier in die Firma ein. Der Anker soll auch künftig für ihre Liebe stehen.

Am Tag genau vor vier Jahren lernte sich das Paar kennen und lieben. Von Anfang an verband die beiden der Anker als Liebessymbol. Von da an entschieden sie sich, sich gegenseitig Halt zu geben und gemeinsam die Stürme des Alltags durchzustehen, was bisher Bestens gelang.

Beeindruckende Firmengeschichte – ein Erfolgsmodell

Im November 2013 gründete der Ehemann, Robert Käs, mit der Firma Trio Metall und Design GmbH einen klassischen Laserbetrieb zur Herstellung von Metallteilen für die verschiedensten Branchen.

Nach dem Neubau in Luhe-Wildenau und dem Umzug wurde 2019 die firmeneigene Internetvermarktung Trionline24 ins Leben gerufen. In diesem Portal kann weltweit jeder Kunde rund um die Uhr, 7 Tage die Woche, online Angebote einholen und bestellen.

Halt für Ehemann und gute Seele des Betriebes

Die Ehefrau, Izabela, arbeitet in Teilzeit ebenfalls bei der Firma Trio und steht ihrem Mann als rechte Hand in allen Bereichen mit Rat und Tat zur Seite. Auch hat sie immer ein offenes Ohr für die Belange und Anliegen der zahlreichen Mitarbeiter.

Eheschließung im kleinen Kreis, mit Riesenüberraschung

Nach der Trauung durch den Bürgermeister Sebastian Hartl im engen Kreis, wurde das Paar überrascht von den Mitarbeitern der Firma, die geschlossen vor das Rathaus gekommen waren, um dem Paar persönlich zu gratulieren.

Für das Brautpaar war es ein Herzenswunsch, gemeinsam mit ihren Mitarbeitern zu feiern. „Gemeinsam Arbeiten und gemeinsam Feiern“, so das Motto des Brautpaares. Nach der Ankunft beim Firmengelände in Luhe wurde über mehrere Stunden im Kreise der Trio–Familie gefeiert. Für die Wünsche und Gratulationen bedankte sich das Paar bei allen Gästen, vor allem bei der Tochter Lisa Käs, die überwiegend die Organisation der Überraschung übernommen hatte.

Nach den Feiertagen steht die Arbeit wieder im Vordergrund

Nach den Feiertagen geht es zurück ans Steuerbord, um den Trio-Tanker gemeinsam weiter sicher in ruhige Gewässer zu fahren. Das frisch vermählte Paar ist sich immer bewusst, einen sicheren Hafen und einen rettenden Anker zu haben.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.