Lukas Kycek bei der SpVgg SV Weiden: Anpfiff für den Kampf der Keeper

Weiden. Die SpVgg SV Weiden sichert sich mit Lukas Kycek die Dienste eines spielstarken und ehrgeizigen Torhüters.

Er will die neue Nummer Eins werden. Foto: Dagmar Nachtigall

Die Stärken von Lukas Kycek sind ganz klar das Eins gegen Eins, und dass er gekonnt im Strafraum als Libero mitspielt. Er ist der neue im Keeper-Duell der SpVgg SV Weiden.

Der 24-Jährige hat am Freitag seinen Vertrag beim Weidener Bayernligisten unterschrieben und freut sich sehr auf die kommende Saison. „Wir haben ein echt gutes Team, jede Menge Spaß in der Kabine und ich habe ein klares Ziel, ich werde in Weiden Stammtorhüter“, sagt Lukas Kycek.

Es wird ein spannender Dreikampf um die Nummer Eins

Eine klare Ansage an Michael Heisig und Neuzugang Fabian Scharnagl, die auch um die Nummer eins im Kader kämpfen. „Mein größter Wunsch in der kommenden Saison ist, dass das Team gesund bleibt und dass wir am Ende sogar oben mitspielen und schnell die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt als Neuling holen werden“, so Lukas Kycek.

Warum er nach Weiden gekommen ist: Er lebt in Cheb/Eger und muss somit eine geringere Fahrtstrecke auf sich nehmen. Er war zuvor in Bischofswerda in der Oberliga Süd, und Stammtorhüter in der Regionalliga Nord bei Lok Leipzig. Kycek wurde in Pilsen geboren und schaffte es sogar in die U 19 in Sokolov.

Keeper in der zweiten Generation

Sein Vater Michal hat in der ersten und zweiten Liga in Tschechien bereits als Torhüter gespielt und ist nun aktuell Torwart-Trainer bei der SpVgg Bayern Hof. Kycek ist begeistert vom Spardabank Stadion und den Kunstrasenplätzen. „Ich war schon im Stadion, als die SpVgg SV Weiden mit 4:0 den Aufstieg in die Bayernliga fest gemacht hat. Toll ist die Innenstadt und mein Ziel ist, hier unbedingt Fuß zu fassen“.

Dazu hat er bereits mit einem Arbeitsvertrag bei der Firma von Stefan Ziegler, der die SpVgg SV Weiden bei der Verpflichtung des Keepers unterstützt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.