Auch Kindergartenkinder helfen mit

Leuchtenberg/Döllnitz. Nicht nur der Elternbeirat, sondern auch die Kindergartenkinder zeigen Engagement bei der Kuchenaktion.

Mit diesem Plakat wurde die Aktion angekündigt. Bild: Sieglinde Schärtl
Mit diesem Plakat wurde die Aktion angekündigt. Bild: Sieglinde Schärtl
Reißend gingen die Kuchentaschen weg. Bild: Sieglinde Schärtl
Reißend gingen die Kuchentaschen weg. Bild: Sieglinde Schärtl
Auch die Kleinen wollten etwas Süßes naschen und dabei Gutes tun. Bild: Sieglinde Schärtl
Auch die Kleinen wollten etwas Süßes naschen und dabei Gutes tun. Bild: Sieglinde Schärtl
Ein große Auswahl steckte in jeder Kuchentasche. Bild: Sieglinde Schärtl
Ein große Auswahl steckte in jeder Kuchentasche. Bild: Sieglinde Schärtl
Künstlerisch wurden die Kuchentaschen von den Mädchen und Buben des Kindergarten bemalt. Bild: Sieglinde Schärtl
Künstlerisch wurden die Kuchentaschen von den Mädchen und Buben des Kindergarten bemalt. Bild: Sieglinde Schärtl
Mit diesem Plakat wurde die Aktion angekündigt. Bild: Sieglinde Schärtl
Reißend gingen die Kuchentaschen weg. Bild: Sieglinde Schärtl
Auch die Kleinen wollten etwas Süßes naschen und dabei Gutes tun. Bild: Sieglinde Schärtl
Ein große Auswahl steckte in jeder Kuchentasche. Bild: Sieglinde Schärtl
Künstlerisch wurden die Kuchentaschen von den Mädchen und Buben des Kindergarten bemalt. Bild: Sieglinde Schärtl

Für das SOS-Kinderdorf in der Ukraine scheute der Elternbeirat des Kindergarten St. Johannes in Leuchtenberg keine Mühen. Den Mitgliedern war es wichtig zu helfen, um den Kindern in der Ferne zumindest finanziell beizustehen in dieser Kriegszeit.

So hat der Elternbeirat fast 25 verschiedene Kuchen sowie saftige, sahnige und nussige süße Spezialitäten gebacken. Die Kinder des Kindergartens haben die Kuchentüten extra bemalt – und so wurden daraus kleine Kunstwerke, in denen die Kuchenstücke verpackt waren.

Die Erwartungen wurden übertroffen

Am Sonntag nach den Gottesdiensten baute der Elternbeirat seine Stände auf, um die 24 großen Kuchentüten für zehn Euro und die 24 kleinen Tüten für fünf Euro zu verkaufen. Die Kuchentaschen wurden in Döllnitz im Hauseingang des Schützenheimes und in Leuchtenberg im Pfarrheim auf den Tischen aufgereiht.

Die Kuchen gingen reißend weg und sie erbrachten mehr Einnahmen als erwartet – denn Einige rundeten den Betrag auf und zahlte gerne etwas mehr. So kam die stolze Summe von 840 Euro zusammen. Diese Spende überweist der Elternbeirat an das SOS-Kinderdorf in der Ukraine, so können unter anderem Lebensmittelpakete und Windeln besorgt werden. Wer am Sonntag keinen Kuchen bekam, aber dennoch spenden möchte, kann das jederzeit noch gerne nachholen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.