Aus alt mach neu: Sanierungsarbeiten am Stadtplatz in Neustadt/WN

Neustadt/WN. Fast 500 Jahre alt und heruntergekommen. Ein Schandfleck ziert das Stadtbild, das ist die Ausgangslage für die Sanierung des denkmalgeschützten Hauses am Stadtplatz 22.

Der Kran vorm Stadtplatz 22. Foto: Ramona Herrmann

Jetzt steht der Kran. Der neue Besitzer des ehemaligen „Daller-Hauses“, ein Architekt aus Berching, stellt sich seinem neuen Großprojekt: ein denkmalgeschütztes Haus, fast 500 Jahre alt und stark sanierungsbedürftig. Unter denkmalrechtlicher und städtebaulicher Beratung wird das Haus zum Wohn- und Geschäftshaus hergerichtet.

Die Baustelle wurde eingerichtet. Der benötigte Kran steht und beansprucht einige Parkplätze im Bereich des Stadtplatzes. Der Gehweg ist im Baustellenbereich gesperrt. Fußgänger müssen auf die andere Straßenseite wechseln.

* Diese Felder sind erforderlich.