Buntes

Ausbildungswerkstatt für Laos

Likes 0 Kommentare

Weiherhammer/Laos. Das ÜBZO baut im "Lao-German Technical College" eine überbetriebliche Ausbildungswerkstatt auf und etabliert damit ein flexibles Ausbildungsmodell.

ÜBZO-Mitarbeiter Horst Lindner unterstützt die laotischen Partner. Das Foto wurde vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie aufgenommen. Bild: Bernhard Fürst. 

Als Leuchtturm beruflicher Bildung in Laos gilt das Lao-German Technical College (LGTC) seit mehreren Jahren. Die staatliche Berufsschule wurde seit den 1960ern mit deutscher Unterstützung aufgebaut.

Seit 2015 arbeitet die BHS Corrugated eng mit dem LGTC zusammen, um zukünftige Fachkräfte in Laos auszubilden. Auch das Überbetriebliche Bildungszentrum in Ostbayern (ÜBZO) ist seit Beginn als erfahrener Bildungspartner mit in das Projekt eingebunden. Gemeinsam ist das German Recruitment and Training Centre (GRTC) entwickelt worden, das auf dem Modell der überbetrieblichen Ausbildung basiert. 

Ausbildungswerkstatt schließt Lücke 

"Die Auszubildenden am LGTC leisten regelmäßig ihre betriebliche Ausbildung in Firmen unterschiedlichster Größe und Spezialisierung ab", wie ÜBZO-Sprecher Sebastian Gmeiner erklärt. Die grundlegende Ausbildung am LGTC sei bereits auf einem sehr guten Niveau, jedoch fehlen die Ressourcen, um den mehr als 1.800 Auszubildenden viele betriebsspezifische Inhalte anzubieten.

Diese Lücke soll das GRTC schließen: "Praxiserfahrene Ausbilderinnen und Ausbilder werden in Zukunft flexible Kurse im Metall- und Elektrobereich für kleine Gruppen durchführen; erst dann wechseln Nachwuchskräfte vom LGTC in die betriebliche Ausbildung", erklärt Gmeiner.

Durch diese neue Möglichkeit entstehe eine Win-Win Situation, da die Betriebe besser besser an ausgebildetes Personal kommen und die Auszubildenden mehr fachliche Aufgaben übernehmen können. "Das GRTC wird als lokale Niederlassung des ÜBZO in Laos zentraler Ankerpunkt für den Transfer dualer und überbetrieblicher Ausbildung von Deutschland nach Laos sein. In Zusammenarbeit mit der laotischen Organisation German Lao Association on Development (GLAD) und dem LGTC sollen ganzheitlich die Faktoren für eine erfolgreiche berufliche Ausbildung angegangen werden", heißt es. 

Bundesministerium fördert Umsetzung 

Das wirtschaftliche und entwicklungspolitische Potential des GRTC erkennt auch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ): Das ÜBZO wird ab Februar 2021 für ein Jahr Fördergelder in Höhe von 49.970 Euro zur Umsetzung des Projekts erhalten. Im Rahmen der von den Schmitz Stiftungen (im Auftrag des BMZ) vergebenen Förderung „EZ-Kleinprojektefonds“, konnte das vorlegte Konzept überzeugen und erhielt im Februar 2021 den offiziellen Zuwendungsbescheid.

In den nächsten Schritten werden die Projektverantwortlichen des ÜBZO – gemeinsam mit dem LGTC – die Ausstattung für das GRTC anschaffen, die Ausbildungswerkstatt zusammen mit den Auszubildenden aufbauen und in Abstimmung mit den Firmen vor Ort Schulungen entwickeln. Das GRTC könne dabei nahtlos an das bestehende Recruitment and Training Programme von BHS Corrugated anknüpfen, in dem bereits erste Schulungen erprobt wurden.

So bestehe etwa ein enger Kontakt mit verschiedenen Produktionsunternehmen im Metallbereich, mit Elektroinstallationsbetrieben, der Textilbranche und dem Druckereisektor in der Hauptstadt Vientiane. Mit eigenen GRTC Ausbilder:innen und durch die flexible Einbindung von betrieblichen Fachkräften sollen die Schulungen durchgeführt werden. 

Prof. Dr. Erich Bauer, Geschäftsführer des ÜBZO und Mitglied im Stiftungsrat der ebenfalls in Laos aktiven Stiftung Engel für Kinder, legt das ganzheitliche Potential des Vorhabens dar: „Das GRTC verdeutlicht als Blaupause die Zusammenhänge zwischen Gesellschaft, Bildung und Wirtschaft. Gemeinsam mit dem LGTC und GLAD möchte das ÜBZO in Laos die Berufsausbildung verbessern. Als erfahrene Organisationen im Bildungsbereich können wir dabei stetig voneinander lernen und das neu erworbene Wissen in unsere eigenen Kernkompetenzen einfließen lassen.“

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.