Wirtschaft

"Auslernen“ hat ausgedient: Das sind die Prüfungsbesten

Likes 0 Kommentare

Regensburg/Weiden. Wer eine Aus- und Weiterbildung mit der besten Note seines Faches absolviert, gehört zur Leistungselite der Region und hat beste Karrierechancen. 70 Auszubildende und Weiterbildungsteilnehmer im Bezirk der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim wurden am Freitag bei einer Feier von IHK-Präsident Gerhard Witzany und dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer der IHK, Peter Weber, für den besten Abschluss ihres Faches geehrt.

WEIDEN-WIESAU.002 IHK-Präsident Gerhard Witzany und der stellv. IHK-Hauptgeschäftsführer Peter Weber ehrten die besten Azubis und ihre Ausbilder aus dem Prüfbezirk Weiden-Wiesau: Carolin Beer, Tourismuskauffrau (Nix-wie-weg GmbH & Co. KG, Parkstein), Felix Stefan Held, Fachinformatiker Fachrichtung: Anwendungsentwicklung (TGW Software Services GmbH, Teunz), Sophie Kißwetter, Mediengestalterin Digital und Print Fachrichtung: Gestaltung und Technik (Constantia Hueck Folien GmbH & Co. KG, Pirk), Katja Kraus, Buchhändlerin (Buchhandlung Rupprecht GmbH Weiden, Vohenstrauß), Moritz Küpferling, Produktionstechnologe (BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer), Wolfgang Münz, Konstruktionsmechaniker (Horsch Maschinen GmbH, Schwandorf), Tobias Prechtl, Industrieelektriker Fachrichtung: Betriebstechnik (SCHOTT AG, Mitterteich), Stefan Stangl, Kaufmann im Groß- und Außenhandel Fachrichtung: Großhandel (Raiffeisenbank im Stiftland eG, Waldsassen), Raphael Tschech, Fachkraft für Lebensmitteltechnik (Kondrauer Mineral- und Heilbrunnen GmbH & Co. KG, Waldsassen). Foto: Moosburger.

Insgesamt hat die IHK Regensburg im Sommer 2015 über 5.000 Prüfungen abgenommen.

Die Wirtschaft braucht vielseitig begabte junge Leute, die bereit sind, ihre Begabungen einzusetzen und zu entfalten,

würdigte Witzany das Engagement der Absolventen im Beruf. Er warb für lebenslanges Lernen:

Der Satz: Ich habe ausgelernt, hat ausgedient.

Neben den besten Azubis der Region ehrten die IHK-Vertreter deren Ausbildungsbetriebe und dankten den regionalen Berufsschulen für exzellente Lehre.

Dem Hochschulabschluss gleichgestellt

Die IHK begrüßt die Einführung des so genannten Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR). Der ermögliche eine internationale Vergleichbarkeit der Abschlüsse. „Neben der Förderung von Transparenz und Mobilität verdeutlicht der DQR die Gleichwertigkeit von beruflicher und hochschulischer Bildung“, betonte der IHK-Präsident Gerhard Witzany. So stehen zum Beispiel die Weiterbildungen zu Fachkaufleuten und Fachwirten dem Bachelor-Abschluss gleichwertig gegenüber. Der Betriebswirt mit IHK-Abschluss entspricht dem Hochschul-Master.

+++ OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos perWhatsApp! +++

Ticket nach Berlin gelöst?

Der jahrgangsbeste Azubi in einem Metall- und Elektroberuf, Stefan Müller von der Hamm AG in Tirschenreuth, freute sich zusätzlich über den Titel „Praktikus“. Dieser Sonderpreis wurde zum 11. Mal von der Scheubeck-Jansen-Stiftung verliehen. Einige der besten Azubis haben sogar den bayernweit besten Abschluss hingelegt und hoffen – nach der bundesweiten Auswertung – auf eine Einladung zur nationalen Bestenehrung im Dezember in Berlin.

Fotos aller Geehrten gibt es unter www.ihk-regensburg.de/beste2015

BESTE-WEITERBILDUNG.002.jpg IHK-Präsident Gerhard Witzany und der stellv. IHK-Hauptgeschäftsführer Peter Weber ehrten die besten Absolventinnen und Absolventen der Weiterbildungsprüfungen in der Oberpfalz und dem Landkreis Kelheim: Doris Bergmann, Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation, Michael Gebhardt, Geprüfter Handelsfachwirt, Christine Gergert, Geprüfte Handelsfachwirtin, Stefan Gevatter, Geprüfter Industriemeister - Fachrichtung Mechatronik, Matthias Groher, Geprüfter Fachkaufmann für Einkauf und Logistik, Peter Grosser, Geprüfter Technischer Betriebswirt, Matthias Hiebl, Geprüfter Küchenmeister, Michael Hölzl, Geprüfter Bankfachwirt, Stefanie Karl, Geprüfte Wirtschaftsfachwirtin, Peter Kimmerle, Geprüfte Brandschutzfachkraft, Carolin Mühlbauer, Geprüfte Betriebswirtin, Sarah Riembauer, Geprüfte Medienfachwirtin Print, Andrea Schmidt, Geprüfter Industriemeister - Fachrichtung Metall, Tanja Semmelmann, Geprüfte Bilanzbuchhalterin, Robert Smolarek, Geprüfter Personalfachkaufmann, Silvia Stöckl, Geprüfte Technische Fachwirtin, Sonja Traurig, Geprüfte Industriefachwirtin, Wolfgang Weber, Geprüfter Industriemeister - Fachrichtung Elektrotechnik, Michael Zank, Geprüfter Immobilienfachwirt (Foto: Moosburger)

AMBERG-SULZBACH.002.jpg IHK-Präsident Gerhard Witzany und der stellv. IHK-Hauptgeschäftsführer Peter Weber ehrten die besten Azubis und ihre Ausbilder aus dem Prüfbezirk Amberg-Sulzbach: Christian Ayala Lopez, Verkäufer (EDEKA C + C Großhandel GmbH Amberg, Rottendorf), Lisa Eichinger, Kauffrau für Versicherungen und Finanzen Fachrichtung: Versicherung (R + V Allgemeine Versicherung AG, München), Bernd Kraus, Gießereimechaniker Fachrichtung: Maschinenformguss (Luitpoldhütte AG, Amberg), Alexander Schmidl, Elektroniker für Geräte und Systeme (Siemens AG Technische Bildung, Amberg), Tamara Schulz, Bürokauffrau (Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH, Amberg), Nicolas Wiesgickl, Mechatroniker (Siemens AG Technische Bildung, Amberg) (Foto: Moosburger)

LANDESSIEGER.002.jpg Bestenehrung Aus- und Weiterbildung Sommer 2015 und Ehrung der Ausbildungsbetriebe Industrie- und Handelskammer Regensburg für Oberpfalz / Kelheim Foto: altrofoto.de

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.