Polizei

Auto landet in Weiher

Likes 0 Kommentare
Anzeige

Hütten/Kaltenbrunn. 15.000 Euro Schaden ist die Folge eines Unfalls bei Kaltenbrunn, bei dem ein Auto in einem Weiher gelandet ist. 

Wie die Polizei mitteilt, war der Fahrer (27) auf der B299 von Hütten nach Kaltenbrunn unterwegs. Circa 200 Meter vor der Einfahrt nach Kaltenbrunn ist der Wagen von der verschneiten Fahrbahn gerutscht und mit einem Baum zusammengekracht. Laut Angaben der Polizei hatte der Fahrer wohl auch die Geschwindigkeit nicht angepasst.

Der Baum ist wegen des Aufpralls umgestürzt und an einem angrenzenden Weiher zum Stehen gekommen. Wie ein Sprecher der Polizei erklärt, hat die Front des Autos bis zur Hälfte ins Wasser geragt, der unverletzte Fahrer ist deshalb nur durch einen Umweg durchs kühle Nass ins Freie gelangt.

Der Abschleppdienst hat das Auto aus dem Weiher geborgen. Feuerwehrleute aus Hütten und Kaltenbrunn haben die Unfallstelle abgesichert und auslaufende Betriebsstoffe gebunden, die in den Weiher eingelaufen waren. Ein Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamts war vor Ort zuständig dafür den Schaden an dem Gewässer zu begutachten.

Laut Polizeiangaben liegt der entstandene Schaden nach dem Unfall (am Sonntagmorgen gegen 9:15 Uhr) bei rund 15.000 Euro.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.