Autofahrer erschrickt vor Gischt und prallt mit anderem Pkw zusammen

Zinst. Weil er sich über die hoch spritzende Gischt eines entgegenkommenden Lkw erschrak, verursachte ein Autofahrer einen Unfall.

Am Mittwoch kam es auf der Staatsstraße 2177 auf Höhe der Ortschaft Zinst (Landkreis Tirschenreuth) zu einem Verkehrsunfall zweier Autos. Grund war die hoch spritzende Gischt eines Lastwagens. Foto: news5
Am Mittwoch kam es auf der Staatsstraße 2177 auf Höhe der Ortschaft Zinst (Landkreis Tirschenreuth) zu einem Verkehrsunfall zweier Autos. Grund war die hoch spritzende Gischt eines Lastwagens. Foto: news5
Am Mittwoch kam es auf der Staatsstraße 2177 auf Höhe der Ortschaft Zinst (Landkreis Tirschenreuth) zu einem Verkehrsunfall zweier Autos. Grund war die hoch spritzende Gischt eines Lastwagens. Foto: news5
Am Mittwoch kam es auf der Staatsstraße 2177 auf Höhe der Ortschaft Zinst (Landkreis Tirschenreuth) zu einem Verkehrsunfall zweier Autos. Grund war die hoch spritzende Gischt eines Lastwagens. Foto: news5
News5
News5

Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf der Staatsstraße 2177 auf Höhe der Ortschaft Zinst (Gemeinde Kulmain, Landkreis Tirschenreuth) ein Verkehrsunfall mit zwei Autos.

Ein VW-Bus war Richtung Kulmain unterwegs, als ihm ein Lastwagen und eine darauffolgende Auto-Schlange entgegenkam. Als der Bus auf gleicher Höhe mit dem Lastwagen war, erschrak der Fahrer vor der durch den Lkw aufgewirbelten Gischt und dem Windstoß, verriss das Steuer und fuhr in einen hinter dem Laster fahrenden Mercedes auf der Gegenfahrbahn.

Leicht verletzt

Beide Autofahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Unfall entstand hoher Sachschaden, der zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht genau beziffert werden konnte. Die Staatsstraße war voll gesperrt. 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.