Autofahrer weicht Reh aus und landet im Graben

Luhe-Wildenau. Ein Reh kreuzt die Fahrbahn, ein Autofahrer erschreckt und verletzt sich.

Ein Autofahrer erschrak, weil ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Symbolbild: Redaktion

Ein Püchersreuther (36) befuhr mit seinem BMW am Montagmorgen die Straße von Oberwildenau Richtung Neudorf. Etwa 500 Meter nach dem Ortsende von Oberwildenau kreuzte ein Reh die Fahrbahn, meldet die Polizei.

Der Mann erschrak, wich nach rechts aus und kam von der Fahrbahn ab. 1,5 Meter tiefer im Graben blieb er stehen. Der Mann kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Am Auto entstand ein Schaden von 5.000 Euro, es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.