Autoschrauben gelockert: Wer hatte es auf das Auto der Krankenschwester abgesehen?

Störnstein. Während der Fahrt bemerkt eine Krankenschwester, dass mit ihrem Wagen etwas nicht stimmt. Jemand hat wohl die Schrauben an ihrem Autoreifen gelockert.

Luftaufnahme Bezirkskrankenhaus Wöllershof
Das Bezirkskrankenhaus Wöllershof ist auch auf die Betreuung von älteren Patienten spezialisiert.

Wie die Polizei Neustadt/WN mitteilt, hat eine Krankenschwester (66) eine böse Entdeckung an ihrem Auto gemacht. Sie hatte ihren Skoda auf dem Parkplatz an dem Bezirksklinikum geparkt, während der Fahrt soll sie dann bemerkt haben, „dass das Auto ’schlackert'“, wie die Polizei umschreibt. 

Sie hat sofort angehalten und ihren Ehemann verständigt. Er stellte schnell fest, dass alle fünf Schrauben des vorderen linken Reifens gelockert waren. „Zum Glück ist noch kein Schaden entstanden“, erklärt ein Polizeisprecher. Doch die Frage, wer dafür verantwortlich ist, bleibt offen. 

Gefährlicher Eingriff in Straßenverkehr 

Die Polizei Neustadt/WN hat Ermittlungen wegen „gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr“ gegen Unbekannt aufgenommen. Als Tatzeitraum kommt Freitagvormittag bis Montagvormittag in Frage. 

Wer Hinweise zu dem Vorfall melden kann, soll sich an die Polizei unter Telefonnummer 09602/9402-0 wenden. 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.