Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Kemnath. Nach Angaben der Polizei soll eine angetrunkene Frau (41) zuerst einen Baum angefahren und dann ihre Fahrt fortgesetzt haben. Ein Angehöriger stellt den Sachverhalt gegenüber OberpfalzECHO anders dar.

Am Freitagabend wurde die Polizeiinspektion Kemnath davon in Kenntnis gesetzt, dass ein Pkw mit Marktredwitzer Zulassung auf einem Parkplatz in Kemnath an einen Baum gefahren sei. Der Pkw sei vor Ort nicht mehr aufgefunden werden. Eine Polizeistreife habe das Auto unweit vom Unfallort gestoppt – und festgestellt, dass die Fahrerin keinen gültigen Führerschein besitzt.

Bei der Fahrerin aus dem Landkreis Wunsiedel sei bei einem freiwilligen Test der Atemalkoholkonzentration ein Wert von über 2 Promille gemessen worden. Da im Fahrzeug Mitfahrer waren, die durch die unsichere Fahrweise und offensichtliche Ausfallerscheinungen gefährdet gewesen seien, ermittelt die Polizeiinspektion Kemnath wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Ein Angehöriger der Frau, die aufgrund dieser Vorwürfe zutiefst getroffen sei, stellt den Sachverhalt gegenüber OberpfalzECHO etwas anders dar: „Das Auto stand für eine kurze Zeit unmittelbar vor dem Baum“, was von einiger Entfernung so ausgesehen haben könne, als sei die Frau dagegen gefahren. „Und sie hatte auf keinen Fall zwei Promille.“ Der Zeuge habe deshalb auch schon Kontakt zur Polizeiinspektion aufgenommen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.