Betrunkenen Autofahrer auf Abwegen gestoppt

Eschenbach/Schwarzenbach. „Ihrem gemeinsamen Engagement ist es zu verdanken, dass eine Straftat unterbunden und eine erhebliche Gefahr für die öffentliche Sicherheit abgewehrt werden konnte“. Mit diesen Worten bedankte sich Gerold Mahlmeister, der Präsident des Polizeipräsidiums Oberpfalz, in einem persönlichen Schreiben bei den Dominik Haßler und Dominik Pöhlmann. Für ihr couragiertes Verhalten erhielten die beiden außerdem eine kleine Geldzuwendung.

Belohnung, Haßler, Pöhlmann, Eschenbach, Verhalten, Courage geehrt, vorbildliches Verhalten
EPHK Reiner Striegl (rechts) bedankte sich im Namen des Polizeipräsidenten Mahlmeister für das vorbildliche Verhalten und den gezeigten Bürgersinn. Im persönlichen Gespräch bekräftigte er den Wunsch, dass das Verhalten von Dominik Haßler aus Speichersdorf (Mitte) und seinem Kollegen Dominik Pöhlmann aus Kirchenpingarten noch viele Nachahmer finden möchte.

Die Polizei sagt Danke: Erster Polizeihauptkommissar Reiner Striegl, der Dienststellenleiter der Polizei Eschenbach, überreichte im Auftrag des Polizeipräsidiums das Schreiben und die kleine Belohnung.

Am 19. April waren die beiden Arbeitskollegen, gegen 06.45 Uhr, auf der B 470 unterwegs, als sie über Notruf mitteilten, dass vor ihnen ein Autofahrer in auffälligen Schlangenlinien unterwegs sei. Sie blieben dem Vorausfahrenden auf den Fersen und beobachteten wie der Pkw plötzlich bei Schwarzenbach von der Straße abkam und eine Böschung hinunterfuhr.

Offensichtlich Betrunkenen an Weiterfahrt gehindert

Unbeeindruckt von dem Irrweg fuhr der Autofahrer einfach auf einem parallel verlaufenden Seitenweg weiter. Die beiden Zeugen ließen nicht von dem offensichtlich betrunkenen Autofahrer ab und konnten ihn wenig später einholen. Um seine Weiterfahrt zu unterbinden, stellten sie ihren Pkw quer und blockierten somit den Seitenweg. Anschließend gingen sie zu dem Fahrer, stellten den Motor ab und nahmen den Zündschlüssel an sich. Bis zum Eintreffen einer Streife der Polizei Eschenbach hielten sie den Mann fest.

Die Überprüfung ergab eine erhebliche Alkoholisierung des 57-jährigen Autofahrers. Nach der Blutentnahme stellte man seinen Führerschein sicher.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.