Menschen

Bewährte Vorsitzende einstimmig wiedergewählt

Likes 0 Kommentare

Döllnitz. Die Frauengruppe hielt ihre Jahreshauptversammlung im Schützenhaus ab. Es gab einige Wechsel im Vorstand, doch die Mitglieder haben die Vorsitzende Martina Maier einstimmig wiedergewählt. Von Rückblicken auf die vergangenen zwei Jahre bis geplanten Treffen in der Zukunft stand viel auf dem Programm.

Vorsitzende Martina Maier (fünfte von rechts), Vizevorsitzende Manuela Weißenburger (dritte von rechts), Schriftführerin Christa Brünsch (rechts) und Schatzmeisterin Anita Kleber (links) mit den Beisitzerinnen und dem Vizebürgermeister Karl Liegl. Bild: Sieglinde Schärtl.

Endlich konnte die Frauengruppe wieder zur Jahreshauptversammlung im Schützenhaus zusammenkommen. Die Mitglieder waren zahlreich erschienen, um ihre bewährte Vorsitzende Martina Maier erneut einstimmig zu wählen. Coronabedingt fanden die Wahlen per Akklamation statt.

Ablauf und Inhalte der Versammlung

Die letzte Versammlung fand 2019 statt, bedingt durch die Pandemie. Aus diesem Grund umfasste der Tätigkeitsbericht diesmal zwei Jahre. Darin betont Martina Maier besonders die vielen Aktivitäten, die jeden Monat geboten wurden. Somit kam das Gesellige, Soziale und Kirchliche nie zu kurz. Sie dankte insbesondere ihrer Vorstandschaft, die ideenreich und kreativ sei, überall mitarbeite und auf die sie sich verlassen könne.

Zu Beginn gedachten sie ihrer verstorbenen Mitglieder, darunter Barbara Ram, die während der Pandemie verstarb. Außerdem hatten elf Mitglieder während dieser nicht einfachen Zeit runde Geburtstage. Da diese leider nicht groß gefeiert werden konnten, nahm sich die Vorsitzende im Advent die Zeit, jede Jubilarin einzeln zu besuchen und an der Haustüre die Geschenke mit den Glückwünschen zu überbringen.

Schriftführerin Christa Brünsch ging detailliert auf die vielen Termine der 45 Mitglieder ein und Schatzmeisterin Anita Kleber stellte heraus, dass ein kleines Minus zu verzeichnen sei, da die Mitglieder im Jahr 2020 keinen Beitrag zahlen mussten.

Die Ergebnisse der Wahl

Die Teilnehmer haben Martina Maier einstimmig zur Vorsitzenden wiedergewählt, sowie auch ihr ganzes Team. Neue zweite Vorsitzende wurde Manuela Weißenburger, da Ingrid Kammerer nach acht Jahren von ihrem Amt zurücktrat.

Schriftführerin bleibt Christa Brünsch und Schatzmeisterin Anita Kleber, beide aus Döllnitz. Beisitzerinnen wurden Sabine Beierl und Kerstin Rieder (Döllnitz) sowie Gisela Guse (Wittschau), Anna Meindl (Preppach) und neu Maria Bodensteiner (Fischerhammer). Das Amt der Kassenprüferinnen haben jetzt neu Kerstin Rieder und Sabine Beierl inne.

Vizebürgermeister Karl Liegl leitete die gut besuchte Versammlung und lobte vor allem die Pünktlichkeit der Frauen. "Ihr seid ein großer Bestandteil in der Gemeinde mit der Vorsitzenden als treibender Motor", so der Marktgemeindevertreter.

Geplante Treffen

Der Verein plant einige Treffen für die nächste Zeit, doch die Vorsitzende gibt zu bedenken: "Corona ist immer noch da und so werden wir versuchen sensibel zu sein, denn wir können noch nicht unbefangen planen."

Am Donnerstag, den 28.Oktober, wollen sie wieder gemeinsam den Oktoberrosenkranz beten. Ende November ist ein Ehrenabend geplant, um die Gründung des Vereins nachzufeiern. Die Mitglieder halten diese Jubiläumsfeier zusammen mit dem Jahresabschluss in einem großen Lokal mit Festessen ab.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.