Bezirksliga Nord: SC Luhe-Wildenau will weiße Weste verteidigen

Luhe-Wildenau. Fußballfans dürfen sich am Sonntag um 16 Uhr auf das Spitzenspiel des Tabellenführers SC Luhe-Wildenau beim Fünften 1. FC Schlicht freuen.

Das Hinspiel im letzten Jahr endet mit einem 2:2-Unentschieden. Foto: Oliver Bartosch
Das Hinspiel im letzten Jahr endet mit einem 2:2-Unentschieden. Foto: Oliver Bartosch
Wer darf am Sonntag jubeln? Foto: Oliver Bartosch
Wer darf am Sonntag jubeln? Foto: Oliver Bartosch
Foto: Oliver Bartosch
Foto: Oliver Bartosch

Der Sportclub konnte mit dem Lastminutetreffer gegen Chambtal den fünften Sieg in Folge feiern und wird die weiße Weste verteidigen wollen. “Wir werden von Beginn an Druck machen und versuchen unseren offensiven Fußball durchzuziehen. Die Mannschaft ist heiß“, sagt SC-Trainer Klaus Moucha.

Auch Schlicht ist in guter Form

Auf der anderen Seite gewannen die Schlichter ihre letzten beiden Spiele und wollen ebenfalls punkten. Hier wird es darauf ankommen, ob die FC-Defensive dem Angriff aus Luhe-Wildenau das Handwerk legen und ob man mit schnellen Kontern Nadelstiche setzen kann. Denn die SC-Offensive schießt in der aktuellen Saison 3,8 Tore pro Spiel und hinten sind bisher wenig Gegentore gefallen.

Zudem stellt der SC mit Nico Argauer den gefährlichsten Stürmer der Liga (sieben Tore, vier Assists in fünf Spielen). In den vergangenen Begegnungen der beiden Teams ging es meist knapp zu, wobei der SC die Aufeinandertreffen insgesamt öfter für sich entscheiden konnte.

Der Spieltag im Überblick

Weitere Informationen und die Tabelle gibt es hier.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.