Menschen

Pfarrer verlässt Pullenreuth nach über 20 Jahren

Likes 0 Kommentare

Pullenreuth. Pfarrer Dr. Josef Waleszczuk soll gegen Verwaltungsvorschriften verstoßen haben. Laut Bistum Regensburg verlässt er die Pfarreien Pullenreuth und Neusorg zum Jahreswechsel.

Regensburgs Bischof Rudolf Voderholzer bei der Feier eines Pontifikalamts anlässlich des 350-jährigen Bestehens der Pfarrei Pullenreuth (Landkreis Tirschenreuth). Archivbild: Bistum Regensburg

Zu den Hintergründen der Trennung wollte sich Bistumssprecher Clemens Neck aus arbeitsschutzrechtlichen Gründen nicht äußern. Er schloss aber Missbrauchsvorwürfe oder ähnlich schwerwiegende Vergehen aus. Das Bistum habe dazu seit 2002 klare Leitlinien..

Pfarrer Dr. Josef Waleszczuk war seit dem Jahr 2000 Seelsorger der Pfarrei Pullenreuth und seit 2019 zusätzlich auch für Neusorg. Auf persönlichen Wunsch wird er zunächst eine Auszeit nehmen und mit Beginn des neuen Jahres auch nicht mehr im Pfarrhaus wohnen.

Einen Nachfolger als Seelsorger wird das Bistum Regensburg zum 1. Januar 2022 einsetzen. Dieser steht allerdings noch nicht fest.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.