Blasmusik für den guten Zweck: Dorfjugend spendet 1.000 Euro

Oberbernrieth. Junge Idealisten aus Oberbernrieth denken an kranke junge Menschen. Erlös von Hulzstoussboum-Konzert geht an Kinderkrebshilfe.

Die „Zünftige Musi“ der Hulzstoussboum brachte der Kindekrebshilfe 1.000 Euro an Spendengeldern ein. Bild: Franz Völkl

Das Konzert der Waldthurner Hulzstoussboum in der Dorfmitte von Oberbernrieth Mitte August war ein echtes musikalisches Erlebnis „es war famos“, resümierte der Georg Schmidbauer. Spontan organisierte hierbei die Oberbernriether Dorfjugend die kulinarische Versorgung und Bewirtung der vielen Zuhörer.

Krebskranke Kinder unterstützen

Die Next Generation, wie sie sich kurz nennen, bot alles auf Spendenbasis mit dem Hinweis, dies für die Kinderkrebshilfe spenden zu wollen, an. Nun kam der Vorsitzende von Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord e.V. Herbert Putzer ins Bergdorf am Fahrenberg und konnte 1.000 Euro von den jungen Leuten in Empfang nehmen. „Ihr seid die Wucht – die Oberbernriether Dorfjugend und die Hulzstoussboum“, sagte Putzer bei der Spendenübergabe.

„Vielen Familien helfen“

Putzer berichtete kurz über die Arbeit der Kinderkrebshilfe, gerade jetzt, wo die Schule wieder beginnt, werden auch hier in Geldnot geratene Familien mit kranken Kindern bei der Finanzierung von Schulsachen unterstützt. „Mit diesen 1.000 Euro von euch können wir vielen Familien helfen“. Im vergangenen Jahr habe man mit den Spenden in Höhe von 235.000 Euro insgesamt 129 Familien unterstützt. Man unterstütze die Familien finanziell dort, wo kein Kostenträger zahlt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.