Boys und Girls Day: Es zählt, was du willst!

Nordoberpfalz. Die Aktionstage „Girls' Day“ und „Boys' Day“ am 28. April fördern die Talente von Schülerinnen und Schülern und bringen sie mit spannenden Berufen und Vorbildern in Kontakt. Diesmal steht er unter dem Motto „Es zählt, was du willst!“.

Symbolbild: Pixabay

Alle Jugendlichen, die sich mit dem Thema Berufswahl beschäftigen, sollten an diesem Tag die Gelegenheit nutzen, um interessante Berufe in der Nördlichen Oberpfalz kennenzulernen. Der Girls’Day und Boys’Day bieten Jugendlichen die Gelegenheit, sich in spannenden Ausbildungsberufen auszuprobieren.

Fachkräfte von morgen

Unternehmen und Institutionen laden die Mädchen und Jungen ein und stellen sich so den Fachkräften von morgen vor. Gerade während der Corona-Pandemie ist die Berufsorientierung für junge Menschen eine Herausforderung, obwohl eine vielfältige Auseinandersetzung mit beruflichen Perspektiven aber wichtig für die eigene Zukunft ist.

Breites Spektrum an Schnupperplätzen

Zahlreiche Unternehmen in der nördlichen Oberpfalz bieten ein breites Spektrum an Schnupperplätzen an. Die Handwerkskammer in Weiden, Kennametal in Vohenstrauß, Nutzfahrzeuge Göppl GmbH in Weiden, Ponnath DIE MEISTERMETZGER GmbH in Kemnath, Porzellanfabriken Christian Seltmann in Erbendorf oder die Bundeswehr in Weiden sind nur einige Unternehmen, die noch Plätze für interessierte Schülerinnen zum Girls‘ Day anbieten.

Auch für Jungen bietet der Boys‘ Day einen informativen Einblick in soziale, erzieherische und pflegerische Berufsbilder. Das Phönix Seniorenzentrum Evergreen GmbH in Schnaittenbach, der BRK Kreisverband Tirschenreuth, der Evangelische Kindergarten Regenbogen in Erbendorf, die Kliniken Nordoberpfalz AG in Tirschenreuth oder der Katholische Kindergarten in Tirschenreuth bieten ein spannendes Programm an.

Alle Angebote und Anmeldung

Auf www.girls-day.de und www.boys-day.de findet ihr alle Angebote unter der Postleitzahlensuche und könnt euch online anmelden. Wird der Girls‘ Day oder der Boys‘ Day nicht als Schulveranstaltung durchgeführt, können die Jugendlichen per Freistellungsantrag vom Unterricht freigestellt werden. Diesen Antrag findet ihr ebenfalls auf den beiden Webseiten.

Bei Fragen hilft Petra Klebl-Denk, Beauftragte für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit Weiden unter der Telefonnummer 0961 / 409-3005 oder per Mail an weiden.bca@arbeitsagentur.de gerne weiter.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.