Ehrenzeichen für Helfer, die sich selbst immer hinten anstellten

Neustadt/WN. Zwei Jahre mussten die langjährigen Mitglieder des Bayerischen Roten Kreuzes auf ihre verdiente Auszeichnung warten. Nun wurde sie in einer feierlichen Veranstaltung in der Neustädter Stadthalle nachgeholt. Landrat und Vorsitzender des BRK-Kreisverbandes Weiden und Neustadt Andreas Maier konnte die Anerkennung für 25 und 40 Jahre überreichen.

Die Ausgezeichneten stehen auch für Helfer, die auch während Corona nie diskutiert, sondern angepackt haben. Foto: Bernhard Knauer

Landrat und Vorsitzender des BRK-Kreisverbandes Weiden und Neustadt/WN Andreas Meier konnte die Anerkennung für 25 und 40 Jahre überreichen. Geschäftsführer Sandro Gallitzdörfer blickte auch auf die nicht einfach letzten beiden Jahre zurück: „Ohne das Ehrenamt hätten wir dies nicht geschafft.

Alle unsere Teststellen waren komplett mit Ehrenamtlichen besetzt. Und als wir dann auch noch ein Seniorenheim wegen einer Fliegerbombe evakuieren mussten, wäre ohne die Ehrenamtlichen nichts gelaufen.“

Selbstloser Einsatz in der Pandemie

Andreas Meier betonte, dass man die Pandemie hautnah gespürt habe und nun die Ukrainekrise hinzukomme, „ich habe derzeit immer ein komisches Gefühl, wenn man Menschenmassen sieht.“

Gleichzeitig sprach er den Helfern des Roten Kreuzes seinen höchsten Respekt dafür aus, dass sie in diesen Corona-Zeiten zu den Menschen hinaus gefahren sind um zu helfen, ohne auf sich selbst und ihre Familien zu schauen. Er bat um ein Mindestmaß an Vorsicht, dass auch jetzt gewahrt werden sollte. „Durch unser gemeinsames Handeln haben wir sicherlich schlimmeres verhindert.“

Zusammen mit Kreisbereitschaftsleiter Thomas Rauch und dem Vorsitzenden der Kreiswasserwacht Max Ferdinand Kreuzer konnte Landrat Andreas Meier die Ehrungen vornehmen.

Das Ehrenzeichen für die Verdienste um das Bayerische Rote Kreuz

… für 25-jährige Treue: Christian Bösl, Barbara Harrer, Tina Hösl, Claudia Dollhopf, Ingrid Hirschke, Michael Fronhöfer, Nancy Bock, Sandra Bodensteiner, Christina Bayerl, Christian Held, Karin Held, Christian Bayer, Karl Beugler, Michael Dirscherl, Martin Oppitz, Manuel Schätzler, Thomas Gschrei, Andrea Feustel, Eva-Maria Bühler, Florian Güntner, Monika Schmid, Carina Burucker, Hannelore Gugel

... für 40 Jahre: Gisela Murr, Dr. Eduard Schreglmann, Ella Kelnhofer, Erhard Seidl, Werner Renger, Alexandra Kropf, Peter Helgert, Joachim Reinig, Gerhard Wührl, Helmut Luber, Dr. Thomas Arnold, Stefan Hörer, Klaus Kellermann, Uta Nürnberger, Petra Schaller, Harald Ullmann

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.