Brunnenfest in Neudorf: Bratwurstduft lockt viele Besucher

Neudorf. Das Brunnenfest der Jungen Union (JU) Neudorf bei Luhe war wieder ein großartiger Erfolg. Die Neudorfer JU muss aber schon einen besonderen Draht zu Petrus haben – bei dem Festwetter.

Von Hans Meißner

Brunnenfest 2017 Neudorf bei Luhe 2
Beim Brunnenfest in Neudorf fühlte sich Jung und Alt wohl.

Als Ehrengast war auch der stellvertretende JU Landesvorsitzende und CSU Kreisvorsitzende Stephan Oetzinger aus Mantel zu Gast. Am Konzept des Brunnenfestes hat sich seit Jahren nur sehr wenig geändert: „Es hat sich einfach bewährt“, sagt JU Ortsvorsitzende Barbara Kick stolz. Der Dorfplatz bietet die ideale Kulisse für ein Fest und der Termin, immer am Vorabend zum Feiertag Maria Himmelfahrt, hat sich inzwischen eingebürgert. Worauf sich viele beim Brunnenfest freuen: Die Bratwürste, Original vom Amberger Bergfest. Die Kombination kommt sowohl bei Alt und Jung an, das Brunnenfest war auch in diesem Jahr gut besucht.

Sowohl die Bratwürste, als auch das Grillfleisch werden auf dem Holzkohlegrill zubereitet, das sorgte für leckeren Bratwurstduft der durch ganz Neudorf zog. Der lockte schon so manchen Besucher aus dem Haus. Die JU-Mitglieder hatten für alles bestens gesorgt: Wer gut gegessen hat und sich dazu mit einem Getränk erfrischte, konnte auch noch ein Schnäpschen genießen.

Das Fest ging sogar bis nach Mitternacht. Schweren Herzens traten die Besucher des Brunnenfests 2017 den Heimweg an – Die meisten waren sich aber sicher: Im nächsten Jahr sind sie auch wieder dabei.

Brunnenfest 2017 Neudorf bei Luhe 1
Viel Arbeit hatte das Grillteam mit Verkaufspersonal beim Brunnenfest 2017. Bratwürste, Grillgut und andere Leckereien gingen weg wie warme Semmeln.

Bilder: Hans Meißner

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.