Buntes

"Burgspatzen und -eulen" erkunden Klassenzimmer

Likes 0 Kommentare

Leuchtenberg. Die Vorschulinder des Kindergarten St. Johannes durften Schulluft schnuppern und sich in ihren zukünftigen Schulräumen umsehen.

BildrechteSchaertl_Schulbank_Klassenzimmer_Schule_Unterricht_Grundschule_Symbol_Symbolbild_Tafel_Klassenzimmer_Unterricht_Lehrer_Lehrerin_Schueler_Grundschueler.JPG
BildrechteSchaertl_Schulbank_Klassenzimmer_Schule_Unterricht_Grundschule_Symbol_Symbolbild_Tafel_Klassenzimmer_Unterricht_Lehrer_Lehrerin_Schueler_Grundschueler2.JPG

Lehrerin Judith Schneeberger begrüßt die „Burgeulen“ in ihrem zukünftigen Klassenzimmer der Grundschule Leuchtenberg, in dem sie ab 14. September fürs Leben lernen werden. Bilder: Sieglinde Schärtl. 

Die „Burgspatzen“ - sechs Mädchen und Buben mit ihrer Erzieherin Veronika Hirmer und die „Burgeulen“, zwölf Kinder mit Kinderpflegerin Christina Döllner und Erzieherin Anastasia Zeiser machten sich an zwei verschiedenen Tagen auf den Weg zur Grundschule Leuchtenberg. Die Lehrerin Judith Schneeberger empfing sie am Eingang und führte sie durch die „lehrreichen Räume“.

So konnten die zukünftigen ABC-Schützen ihre Klassenzimmer der ersten und zweiten Klasse inspizieren - sie waren voller Neugierde. Fragen hatten die Kleinen genügent parat und sie wurden ausgiebig von der Lehrerin beantwortet. So wollten sie unter anderem wissen: "Welche Fächer gibt es, wie oft hat man Pause, wie viele Stunden müssen oder dürfen wir in der Schule sein, werden wir in einer Kombi-Klasse unterrichtet?“

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.