Polizei

Christbaumdieb entlarvt: Wenn der Nachbar den Weihnachtsbaum mopst

Likes 0 Kommentare

Neustadt/WN. Die Neustädter Polizei konnte einen Christbaumdieb stellen. Zumindest zeigte sich der Herr reumütig und entschuldigte sich bei der bestohlenen Dame. 

Die Neustädterin (50) wohnt in einem Mehrfamilienhaus in der Josef-Piehler-Straße. Am Vortag des Heilig Abends wollte sie ihren künstlichen Christbaum vom Dachboden holen, musste dann aber feststellen, dass ihr Bäumchen im Wert von 200 Euro verschwunden war. Sie verdächtige zunächst einen Wohnungsnachbar (57) und stellte ihn zur Rede. Nachdem er ihr seinen im Wohnzimmer aufgestellten Baum zeigte, war die Sache erst einmal erledigt: Die Neustädterin erkannte ihren Baum nicht wieder und erstattete bei der Polizei Anzeige wegen Diebstahls.

Die ermittelten Beamten konnte der Nachbar aber nicht täuschen: Sie stellten bei der Durchsuchung des Zimmers fest, dass er den unteren Teil des Baumes abmontiert und ihn in einem Regal versteckt hatte. Den Rest des Baumes hatte er in seinem Wohnzimmer aufgestellt.

Der 57-Jährige gab den Diebstahl dann aber sofort zu und entschuldigte sich zumindest bei seiner Nachbarin.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.