Crash auf der A 93: Ein Toter und drei Schwerverletzte

Falkenberg. Gestern gegen 19.15 Uhr kam es auf der A 93 zwischen Windischeschenbach und Falkenberg zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt drei Verletzten und einem Toten.

VU A 93 Waldnaabtal

Von Roland Wellenhöfer

Die genaue Unfallörtlichkeit war zunächst nicht bekannt, weshalb die Einsatzkräfte zunächst zwischen Wiesau und Mitterteich suchten. Gefunden haben sie die Unfallstelle schließlich in Höhe der Raststätte Waldnaabtal.

+++ OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos perWhatsApp! +++

Ein junger Mann (23) geriet wegen Starkregen ins Schleudern und krachte in die Leitplanke. Ein darauffolgender Seat-Fahrer (56) konnte vermutlich gerade noch rechtzeitig bremsen. Der nach ihm fahrende Audi-Fahrer (37) aber knallte ins Heck des Seats.

Seat-Fahrer stirbt im Krankenhaus

Der Audi und der Seat-Fahrer, sowie dessen Beifahrerin (50) wurden durch den Unfall schwer verletzt. Der Golf-Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon.  Der Audi-Fahrer musste durch die Feuerwehr befreit werden und kam per Rettungshubschrauber in eine Klinik.

Auch der 56-Jährige wurde in eine Spezialklinik geflogen. Dort erlag er aber in der Nacht seinen schweren Verletzungen.

VU A 93 Waldnaabtal

Autobahn über Stunden gesperrt

Neben vier Rettungswägen, drei Notärzten, dem Helfer vor Ort Wiesau waren die Rettungshubschrauber Christoph Regensburg und Christoph Nürnberg im Einsatz. Darüber hinaus die Feuerwehren Wiesau, Windischeschenbach, Neuhaus, Mitterteich und Falkenberg.

Der Vollständigkeit halber seien die Sachschäden erwähnt. Am VW Golf entstand ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro, am Audi A6 von etwa 10.000 Euro, am neuwertigen Seat Leon ein wirtschaftlicher Totalschaden von  rund 35.000 Euro. Der Schaden an den Leitplanken dürfte sich auf etwa 3.000 Euro belaufen.

Zeugen gesucht

Die Autobahn war für mehrere Stunden in Fahrtrichtung Norden gesperrt. Die Ableitung erfolgte über die Raststätte Waldnaabtal-Ost. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Hinzuziehung eines Staatsanwaltes an.

VU A 93 Waldnaabtal

Da der genaue Unfallhergang zwischen dem Audi A6 und dem Seat Leon bislang nicht eindeutig geklärt ist, werden etwaige Zeugen, welche sich bei Eintreffen der Rettungskräfte nicht mehr am Unfallort befanden und sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, gebeten, sich mit der Polizei Weiden 0961/401-0, in Verbindung zu setzen.

VU A 93 Waldnaabtal
Bilder: R. Wellenhöfer

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.