Polizei

Crash mit zwei Schwerverletzten

Likes 0 Kommentare

Weiden. Zwei Schwer- und drei Leichtverletzte sowie drei Autos mit Totalschaden - das ist die traurige Bilanz eines missglückten Überholmanövers auf der Staatsstraße zwischen Weiden und Etzenricht am Freitag.

Eine 55-Jährige überholte gegen 18.25 Uhr mit ihrem Fiat Panda mehrere Fahrzeuge in Fahrtrichtung Etzenricht. Dabei übersah sie offenbar den Gegenverkehr. Ein 24-Jähriger war zeitgleich mit seinem Toyota in Richtung Weiden unterwegs. Die Panda-Fahrerin versuchte zwar noch wieder rechts einzuscheren, der Toyota-Fahrer musste aber dennoch stark bis zum Stillstand abbremsen und aufs Bankett ausweichen.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Eine nach dem Toyota fahrende 68-Jährige bemerkte das Bremsmanöver zu spät und krachte auf den Toyota. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Smart der 68-Jährigen gegen den Panda der 55-Jährigen. Fahrer und Beifahrer im Toyota erlitten leichte, die weibliche Person auf der Rücksitzbank schwere Verletzungen. Die 68-Jährige wurde leicht, die 55-Jährige Panda-Fahrerin schwer verletzt. Alle kamen ins Klinikum Weiden.

Für die Rettungsarbeiten war die Staatsstraße bis 20 Uhr total gesperrt. Der Rettungshubschrauber und drei Krankenwägen brachten die Verletzten ins Klinikum Weiden. Der Sachschaden an den drei Pkws beläuft sich auf 11.000 Euro.

Beim Unfall auf der Staatsstraße zwischen Weiden und Etzenricht war auch der Rettungshubschrauber im Einsatz. Symbolbild: Philipp Gerbig

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.