Das Abenteuer BR-Radltour kann jetzt losgehen

Konnersreuth. Mit einer Greencard darf Florian Sammet bei der BR-Radltour an den Start gegen. Für Trikot-Nachschub hat OberpfalzECHO gesorgt. "Flo" wird auch täglich von seinen Etappenerlebnissen berichten.

Hey! Das Trikot sitzt wie angegossen. Foto: Theo Kurtz

Das Abenteuer BR-Radltour kann für Florian „Flo“ Sammet losgehen. Der Konnersreuther hatte ja ein lustiges Bewerbungsvideo an das Bayerische Fernsehen geschickt und eine von nur drei Greencards ergattert. Damit kann er kostenlos bei dem Mega-Freizeitsport-Event mitradeln. Rund 1.000 Teilnehmer werden am 31. Juli in Cham an den Start gehen und die 500 Kilometer lange Route durch fünf Regierungsbezirke in Angriff nehmen.

Radlshirts passen wie angegossen

Damit dem 26-Jährigen unterwegs die Klamotten nicht ausgehen, hat ihn OberpfalzECHO noch schnell mit Radltrikots versorgt. Auch eine spannende Herausforderung. Die Zeit war knapp. Innerhalb von ein paar Tagen mussten die Trikots bestellt, bedruckt und dann noch Florian in die Hand gedrückt werden. „Hey, die schauen gut aus“, freut er sich über sein neues Outfit. Und das Allerwichtigste: Die Shirts passen wie angegossen.

Jetzt hat Florian Sammet genügend Trikots zum Wechseln. Foto: Theo Kurtz

Noch schnell eine gemütliche Aufwärmrunde

Zwei Tage vor dem Tourstart hat er mit seinem Vater Reinhard noch mal eine gemütliche Aufwärmrunde gedreht. 40 Kilometer ging es durch die Nordoberpfälzer Landschaft. Auch der Papa ist wieder mit der von der Partie. Zehnmal hat er schon an der BR-Radltour teilgenommen. „So habe ich ganz Bayern kennengelernt – von der Grenze zu Thüringen im Norden bis runter ins Allgäu“, erzählt er.

Am Samstag ist Check-In in Cham

Bereists am Samstag werden die Sammets zum Check-In nach Cham fahren. Und am Sonntag wird es dann ernst, dann steigt die erste Etappe. Um 9 Uhr gehts los: Die erste 25-Kilometer-Schleife führt durch die Regentalauen und zurück in die Kreisstadt. Hier findet ein Zwischenstopp statt. Danach steht die zweite Schleife auf dem Programm. Die ist 55 Kilometer lang und führt nach Furth im Wald.

In der Drachenstadt ist neben einem Unterhaltungsprogramm sowie einem Auftritt des 15,5 Meter langen Drachens auch für das Mittagessen gesorgt. Anschließend geht es wieder zurück nach Cham. Landau an der Isar, Freising, Aichach und Dietfurt sind die weiteren Stationen, ehe am 5. August dann das Ziel in Gunzenhausen erreicht ist.

Täglich wird Florian Sammet von seinen Tourerlebnissen berichten

Übrigens: Über seine Erlebnisse und Erfahrungen bei der Tour wird Florian Sammet die Leserinnen und Leser von OberpfalzECHO täglich auf dem Laufenden halten.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.