Rathaus

Dem Tierheim-Neubau steht nichts mehr im Weg

Likes 0 Kommentare

Neustadt/WN. Neben dem Landkreis beteiligen sich auch alle 38 Kommunen finanziell an dem Projekt. Im Landratsamt wurde jetzt der Vertrag unterzeichnet.

Die Vorsitzende des Tierschutzvereins, Mariele Junak, Landrat Andreas Meier und Bürgermeister Karlheinz Budnik (von links) unterzeichneten den Vertrag. Foto: Marcel Weidner/Landkreis Neustadt/WN

Das jahrelange, zähe Ringen hat ein Ende. Der Neubau des Tierheims durch den Tierschutzverein Weiden und Umgebung e.V. kann angepackt werden. Am Dienstag kamen die Vorsitzenden des Tierschutzvereins Weiden und Umgebung e.V., Mariele Junak, und der Windischeschenbacher Bürgermeister Karlheinz Budnik, als Stellvertreter der Landkreisgemeinden, im Dienstzimmer von Landrat Andreas Meier zusammen, um gemeinsam den Vertrag für den Neubau zu unterzeichnen.

Alle 38 Landkreiskommunen zahlen mit

Meier sprach Bürgermeister Budnik und seinem Vorgänger Rupert Troppmann ein großes Kompliment aus. Ihnen sei es gelungen, alle 38 Landkreisgemeinden von einer Beteiligung am Projekt zu überzeugen und so wurde in allen Stadt-, Markt- und Gemeinderatsgremien ein entsprechender Beschluss zur Kostenbeteiligung gefasst.

„Dass das so gelungen ist, war keineswegs eine Selbstverständlichkeit“, verdeutlicht Meier. Auch Budnik zeigte sich sehr zufrieden und dankte Meier sowie allen Landkreis-Kommunen für die finanzielle Beteiligung an dem Projekt.

Landkreis beteiligt sich an Projekt

Die Tatsache, dass auch der Landkreis das Projekt im Rahmen seiner freiwilligen Leistungen unterstützt, habe in der ein oder anderen Kommune die Entscheidung sich zu beteiligen nochmals bestärkt, so Budnik. Vorsitzende Mariele Junak freute sich sehr, dass mit der Vertragsunterzeichnung nun ein wesentlicher Meilenstein für die Errichtung des Tierheimneubaus erreicht sei.

Dass sich der Landkreis Neustadt/WN am Projekt beteilige, sei eine wichtige Solidaritätsgeste und bayernweit einmalig. „Das Wohlwollen und die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten bringt uns dem Ziel nahe, bald in ein neues Tierheim in Weiden zu ziehen“, hob Junak hervor.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.