Buntes

Demokratie in der Schule: So wählen Schüler

Likes 0 Kommentare

Grafenwöhr. Die Wahl der Schülersprecher verlief in diesem Jahr in Grafenwöhr anders, als die Jahre zuvor. Verbindungslehrerin Annika Heisig organisierte nach ihrer Wiederwahl eine sogenannte Urwahl an der Schule. Demokratie ganz praktisch zu erleben, war das Ziel.

Von Renate Gradl 

Schülersprecher Wahl Mittelschule Grundschule Grafenwöhr Fabian Kohl und Xavier Siemski sind die neuen Schülersprecher der Grund- und Mittelschule. Die Wahl lief heuer etwas anders ab. Hinten von links: Lehramtsanwärter Josef Rodler, Verbindungslehrerin Annika Heisig, Sozialarbeiterin Sabrina Fraunholz. Bild: Renate Gradl. 

Die Kandidaten gestalteten in den Tagen nach der Vertrauenslehrerwahl gemeinsam mit Sabrina Fraunholz (Jugendsozialarbeiterin) und Annika Heisig Wahlplakate, mit denen sie anschließend in den einzelnen Klassen Wahlkampf betrieben. Die Kandidaten waren beim Formulieren ihrer Ziele und Wünsche für die Schulgemeinschaft kreativ und blieben dabei trotzdem bodenständig.

So wollen sich die Schülersprecher für den verstärkten Einsatz digitaler Medien im Unterricht, für jahreszeitlich passende Aktionen, wie etwa einen Weihnachtsmarkt oder eine Ostereiersuche sowie für das Lernen an außerschulischen Lernorten und für Ausflüge stark machen.

Die Auszählung der Stimmen übernahm Lehramtsanwärter Josef Rodler gemeinsam mit Sozialarbeiterin Sabrina Fraunholz. Sie konnten sodann auch die beiden Sieger verkünden: Die meisten Stimmen sicherte sich Xavier Siemski (Klasse 9), dicht gefolgt von Fabian Kohl (Klasse 8). Somit standen der Schülersprecher und sein Stellvertreter eindeutig fest. "Die ganze Schulfamilie freut sich auf die gemeinsamen Aktionen und Projekte mit den beiden verantwortungsvollen Schülern", so das Fazit von Annika Heisig.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.