Der Einbrecher stand noch im Hausflur

Bad Neualbenreuth. Eine Serie von Einbrüchen in Bad Neualbenreuth beschäftigt die Polizei. Am Wochenende hatten Kriminelle gleich mehrmals in dem Kurort zugeschlagen. Die Gesetzeshüter sind auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen.

Eine Einbruchserie in Bad Neualbenreuth beschäftigt die Waldsassener Polizei. Foto: OberpfalzECHO/David Trott

Ein Bewohner am Marktplatz wurde am Sonntag in den frühen Morgenstunden aus dem Schlaf gerissen, weil die Wohnungstüre ins Schloss fiel. Der Mann stand auf und entdeckte im Hausflur einen unbekannten Mann, der einen Tresorwürfel unter dem Arm hatte.

Als der Unbekannte flüchtete, nahm der Bewohner die Verfolgung auf und bekam den Einbrecher sogar kurzeitig zu fassen, welcher sich aber losreißen konnte. Mit einem Fahrrad flüchtete der Mann in Richtung tschechischer Grenze. Die Geldkassette blieb ungeöffnet am Tatort zurück. Aus einer Geldbörse fehlten 150 Euro.

Zwei Mountainbikes geklaut

Ebenfalls am Wochenende wurden vom Parkplatz eines Hotelbetriebs in Rothmühle von zwei dort abgestellten Fahrzeugen die dort auf dem Fahrradträger abgesperrt verwahrten Mountainbikes entwendet. Gestohlen wurde ein Bike der Marke Giant Reign, Farbe rot/schwarz im Wert von 3.000 Euro und ein graues Trek-Bike, Fuel EX, im Wert von 5.000 Euro. Beide Fahrradträger wurden beschädigt.

Golfclub war Ziel des Täters

In der Zeit von Samstag, 10.30 Uhr bis Sonntag, 5.30 Uhr waren Unbekannte in eine Maschinenhalle des Golfclubs Stiftland eingebrochen. Aus einer Schublade wurde ein mittlerer dreistelliger Geldbetrag entwendet, außerdem wurde ein rotes Nageleisen geklaut.

Motorraddiebstahl gescheitert

Bereits am Freitag meldete ein Mitterteicher (21), dass ein Unbekannter in der Zeit von 1. bis 12. August versucht hatte, sein BMW-Motorrad zu entwenden, das in einer Garage in der Turmstraße in Bad Neualbenreuth abgestellt war. Der Täter hatte erfolglos versucht, das Zündschloss aufzubohren. Dabei ist ein Schaden von 300 Euro entstanden.

Die Polizeiinspektion Waldassen braucht in allen Fällen die Mithilfe der Bevölkerung. Wer den oder die Täter gesehen hat, oder sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftaten geben kann, soll sich unter der Telefonnummer 09632/849-120 melden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.