Der Nikolaus geht von Haus zu Haus

Eslarn. Glöckchen klingt von Haus zu Haus, heut kommt der Nikolaus! Kommt durch Schnee, kommt durch Wind, kommt zu jedem braven Kind! Der Nikolaus kommt am 5. Dezember nach Eslarn.

Symbolbild: Pixabay

Die Kinder leiden besonders unter der Pandemie und mussten heuer schon auf sehr vieles verzichten. Die liebgewonnene Nikolaustradition kann aber unter folgenden Bedingungen stattfinden. Diese müssen aber unbedingt beachtet werden, heißt es seitens der SPD Eslarn.

Der Nikolausdienst wird wie jedes Jahr kostenlos angeboten. Jede Spende wird eins zu eins an die Helfer vor Ort gegeben. Des Weiteren werden alle „Akteure“ im Vorfeld einen Schnelltest machen. Die Anmeldung erfolgt bei Laura Roth unter der Telefonnummer 0171 / 5193804. Weitere Hinweise zur Nikolaus-Aktion findet man auf der Homepage von der SPD Eslarn.

Folgende Bedingungen muss man beachten:

Bitte fülle den Nikolausmerkzettel aus. Bild: Spd Eslarn
  • Der „Nikolausmerkzettel“ muss ausgefüllt werden.
  • Der Besuch wird im Freien vor der Haustüre bzw. einer Überdachung stattfinden.
  • Kurz vor dem Termin kann man das Geschenk mit dem „Nikolausmerkzettel“ an die Haustüre stellen.
  • Der Nikolausstab kann nicht vom Kind gehalten werden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.