Der Ostbayerische Feuerwehrpreis startet wieder

Nordoberpfalz. Der Ostbayerische Feuerwehrpreis startet wieder, Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Wilke Jugendfeuerwehr Landesmeisterschaften Weiden (7)
Symbolbild: J. Wilke

Ab sofort können sich alle Freiwilligen Feuerwehren um den Ostbayerischen Feuerwehrpreis bewerben. Prämiert werden dabei Projekte und Ideen, die zur Mitgliedergewinnung beitragen. Auch können Bewerbungen, die das gesellschaftliche Engagement der Feuerwehren darstellen, eingereicht werden.

Auch die Regierungspräsidenten sitzen in der Jury

Ziele des Ostbayerischen Feuerwehrpreises sind die Würdigung des Ehrenamts der Aktiven und die Unterstützung der Wehren bei der Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung.

Auch in diesem Jahr sind die Regierungspräsidenten von Niederbayern und der Oberpfalz, Rainer Haselbeck und Walter Jonas, Schirmherren des Ostbayerischen Feuerwehrpreises. Die Regierungspräsidenten sind ebenfalls Teil der Jury, die drei Preisträger aus allen eingehenden Bewerbungen auswählen wird.

Der Ostbayerische Feuerwehrpreis

Dem ersten Preisträger winkt eine Spende in Höhe von 5.000 Euro an den angeschlossenen Feuerwehrverein. Die zweitplatzierte Bewerbung erhält eine Spende in Höhe von 3.000 Euro, der dritte Preis beträgt 2.000 Euro.

Jeder kann eine Freiwillige Feuerwehr aus der Region für den Ostbayerischen Feuerwehrpreis auf der Homepage vorschlagen. Bewerbungsschluss ist der 30. September.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.