Wirtschaft

Deutschlandstipendium an der OTH

Likes 0 Kommentare

Weiden. Zum 1. Oktober 2015 beginnt das neue Förderjahr des Deutschlandstipendiums an der OTH Amberg-Weiden. Die Studierenden haben somit wieder die Möglichkeit, sich um eines der Stipendien zu bewerben, mit dem sie monatlich mit 300 Euro unterstützt und gefördert werden.

Das Geld wird zur Hälfte durch Mittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gestellt. Die andere Hälfte wird durch private Fördermittel gespendet – zum Förderkreis der OTH Amberg-Weiden zählen Unternehmen in der Region, Vereine und Stiftungen. Dadurch ergibt sich ein reizvoller Nebeneffekt: Die Studierenden können mit ihrem Förderpartner aus der Region während des Stipendienjahres eng zusammenarbeiten und sich austauschen.

Deutschlandstipendium: Auch Erstsemester können sich bewerben

Auch Erstsemester-Studierende können sich bewerben. Bei ihnen wird neben einem ehrenamtlichem Engagement und einer besonderen familiären oder gesundheitlichen Situation anstelle der Studienleistungen die Schulabschlussleistung für die Bewertung berücksichtigt.

Die Unterstützung durch das Deutschlandstipendium in meinen ersten beiden Semestern war sehr hilfreich,

berichtet Sebastian Schötz, der im Förderjahr 2014/15 als Studienanfänger an der OTH Amberg-Weiden das Deutschlandstipendium erhielt. „Gerade der Einstieg in das Studium ist für viele eine große Hürde, da man sich ganz neu zurechtfinden muss. Deshalb bin ich froh, dass ich mich durch die Förderung ganz auf die Vorlesungen konzentrieren und ohne Ablenkungen durch einen Nebenjob diese Hürde meistern konnte“, so Student Sebastian Schötz.

Mit 1.800 Euro im Jahr Studierende unterstützen

Spenden von Firmen, Privatpersonen, Stiftungen oder Vereinen für Stipendien im neuen Förderjahr ab Oktober 2015 können jeder Zeit eingereicht werden. Für 1.800 Euro kann auf diese Weise ein Student oder eine Studentin ein Jahr lang unterstützt werden. Genauere Auskunft gibt Dr. Carolin Wagner, Studien- und Career Service, ca.wagner@oth-aw.de oder 09621/482-3134.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.