Wirtschaft

Die Ferienwohnung fit für die Zukunft machen

Likes 0 Kommentare

Tirschenreuth. Ein Sonderprogramm des bayerischen Wirtschaftsministeriums unterstützt die nachhaltige, smarte, barrierefreie und ökologische Entwicklung kleiner Hotels und Pensionen.

Ankommen und Wohlfühlen in der modernisierten Ferienwohnung. Foto: Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald

Kleiner Anreiz für die Corona-gebeutelte Tourismusbranche: Kleine Beherbergungsbetriebe können jetzt mit staatlicher Unterstützung ihren Innen- und Außenbereich aufmöbeln – inklusive IT-Optimierung und Maßnahmen für die Barrierefreiheit.

Markenzeichen des Oberpfälzer Waldes

Das Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald empfiehlt allen Unterkunftsbetreibern in der betreffenden Größe, unbedingt zu prüfen, ob das Förderprogramm für sie in Frage kommt. „Familiärer Urlaub in kleinen Betrieben und mit Kontakt zu den Gastgebern ist ein Markenzeichen des Oberpfälzer Waldes“, erklärt Stephanie Wenisch, Tourismusreferentin des Landkreises Tirschenreuth. „Genau für diese Art von Unterkünften gibt es aber kaum Fördermöglichkeiten und auch bei den Corona-Hilfen gingen sie leer aus.“

Wichtig ist, dass die Arbeiten über einfache Schönheitsreparaturen und eine bloße Instandhaltung hinausgehen müssen. Einen Förderantrag können nichtgewerbliche Unterkunftsbetriebe stellen, die über maximal 25 Gästebetten verfügen.

Weitere Voraussetzung: Die Unterkünfte werden ganzjährig an wechselnde touristische Gäste vermietet. Für Zimmer und Wohnungen, die hauptsächlich als Quartier für Monteure und Geschäftsreisende dienen oder sogar dauerhaft vermietet sind, können keine Zuschüsse beantragt werden.

Bis zu 50 Prozent Förderung

Die Mindestinvestitionssumme für einen Zuschuss beträgt 4.000 Euro – bis zu einer Obergrenze von 30.000 Euro sind bis zu 50 Prozent Förderung möglich. Der Förderantrag kann ab sofort per Onlineformular gestellt werden. Wichtig ist, dass zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht mit den Maßnahmen begonnen wurde. Die Umsetzung muss bis Dezember 2022 erfolgen.

Für interessierte Gastgeber hat das Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald alle Infos zum Förderprogramm und der Antragstellung unter www.oberpfaelzerwald.de/sonderprogramm-tourismus-bayern zusammengefasst.

Von Seiten des Wirtschaftsministeriums wurde zudem unter der Telefonnummer 089/5790-5010 bzw. E-Mail de_TourismusfoerderungBayern@pwc.com eine eigene Hotline für Nachfragen eingerichtet. Natürlich können sich Beherbergungsbetriebe auch an das Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald wenden unter der Telefonnummer 09631/88223 oder per E-Mail unter tourismus@tirschenreuth.de.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.