Video Buntes

Die Meister der Lüfte: Adrenalinjunkies stürzen sich mit 200 km/h in die Tiefe [mit Video]

Furth im Wald/Klattau (Klatovy). Beim Saisonauftakt zum Fallschirmspringen in Klattau lassen sich Gäste aus Weiden, Amberg und aus der ganzen Welt einen heftigen Adrenalin-Kick verpassen.

„Wind Nord-Ost, Startbahn null-drei. Bis hier hör ich die Motoren. Wie ein Pfeil zieht sie vorbei. Und es dröhnt in meinen Ohren“, so beschreibt Reinhard May die Atmosphäre auf einem Flugplatz in seinem Lied „Über den Wolken“. Beim Besuch von OberpfalzECHO zum Saisonbeginn für Skydiver und Adrenalinjunkies am Flugplatz in Klattau in Tschechien ging es ein ganzes Stück heißer her.

Ein Tag mit den Meistern der Lüfte

Wir haben Tandemmaster Bertwin Schatt von Fallschirmsprung-Tandem und sein internationales Team einen Tag lang begleitet. Es sind allesamt wahrlich Verrückte, die ihren Traum leben. Dabei erfüllen sie nicht nur sich, sondern auch Gästen aus der ganzen Welt den Wunsch vom Fallschirmspringen mit einem Tandemsprung. Die Skydiver stürzen sich mit 200 km/h in die Tiefe, erleben 60 Sekunden den freien Fall, und genießen dann nochmal sechs bis acht Minuten Schirmfahrt.

Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott

Die Ruhe vor dem Sturm

Am frühen Morgen erinnert der Sprungplatz in Tschechien eher an einen gemütlichen Campingplatz. Noch bebt kein Asphalt, kein Flugzeug hebt ab. Das ändert sich jedoch sehr schnell. In Wohnwagen und Wohnmobilen verbringen echte Fallschirmsprung-Experten ihren Sommer. Manche von ihnen haben über 3.000, 6.000 und sogar über 10.000 Sprünge hinter sich. Der Nervenkitzel bleibt aber auch beim routiniertesten Springer. Bei vielen ist das Hobby zur Sucht oder gar zum Lebensinhalt geworden.

Foto: OberpfalzECHO/David Trott

Ein weltweit beliebter Sprungplatz

Der Hotspot des Teams von Bertwin Schatt ist der Sprungplatz Klattau in Tschechien in der Nähe von Furth im Wald im Oberpfälzer Landkreis Cham. Nicht ohne Grund: Hier hat sich über die Jahre eine riesige Gemeinschaft aus Adrenalinjunkies aus Bayern, Deutschland, Europa, ja der ganzen Welt versammelt.

„Unser Hauptsprungplatz in Klattau ist die Perle unserer Tandemplätze“, sagt Bertwin Schatt. Das unverwechselbare Flair mit Skydivern aus der ganzen Welt sei einfach nur genial. „In Klatovy haben wir auch die meisten Termine des Jahres verfügbar.“ „Der freie Fall ist für viele Menschen das tollste Gefühl beim Fallschirmspringen“, weiß Schatt.

Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott
Foto: OberpfalzECHO/David Trott

Ein einzigartiges Flugzeug

Bertwin Schatt ist auch von der Skyvan – ein ganz besonders Flugzeug – am Flugplatz Klattau begeistert. Eigentlich wurden diese seltenen zweimotorigen Schulterdecker als Transport- und Versorgungsflugzeuge entwickelt. „Hier kann man im Stehen aus der Maschine springen und direkt mit einem tollen Salto starten.“

Auch die Gäste aus Weiden, Amberg und aus vielen anderen Orten Deutschlands, die sich bei der Saisoneröffnung vom Fallschirmsprungfieber anstecken ließen, waren von der Pink Skyvan fasziniert. Eine ganz toller Tag und eine besondere Video-Dokumentation mit den Meistern der Lüfte.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.