Buntes

Die Wirtschaftsschule stellt sich vor

Likes 0 Kommentare

Weiden. Auch die Gustl-Lang-Schule, die Wirtschaftsschule in Weiden, bereitet sich auf die Anmeldephasen für die zwei- und vierstufige Form vor. An einem Info-Nachmittag stellte sie sich nun Eltern und Schülern vor. Am Elly-Heuss-Gymnasium war es bereits Dienstag soweit.

Zu einem Info-Nachmittag hatte gestern die Gustl-Lang-Schule eingeladen. Mit der Beratung von Lehrern und Agentur für Arbeit, sowie einer Rallye quer durchs Schulhaus, wurden den Eltern und Kindern viel geboten, um sich ein umfassendes Bild von der Schule zu machen. Bei der Schulhausrallye konnten die Schüler an verschiedenen Orten im Schulgebäude mit Spielen wie Sehenwürdigkeiten zuordnen, Promi raten, oder einem Schulquiz ihr Wissen testen. Bei dem Spiel "Markencheck" durften die Kinder testen, wie gut sie verschiedene Produkte bestimmter Marken von deren günstigen Varianten unterscheiden können.

Möglichkeiten des Übertritts

Ziel der Wirtschaftsschule ist eine enge Verzahnung der Fächer und eine optimale Berufsvorbereitung für vor allem kaufmännische Tätigkeiten. Dafür bietet die Schule eine zweistufige und eine vierstufige Form an. Bei der zweistufigen Form erfolgt der Übertritt nach der 9. Klasse der Mittelschule, Realschule oder Gymnasium. Mit Abschluss der 11. Klasse kann dann so der Mittlere Schulabschluss erworben werden. In Jahrgangsstufe 10 wird eine offene Ganztagsbetreuung angeboten.

Wählt ein Schüler die vierstufige Wirtschaftsschule, erfolgt der Übertritt in die 7. Klasse nach der 6. oder 7. Klasse von Mittelschule, Realschule oder Gymnasium. Unter bestimmten Bedingungen ist aber auch der direkte Übertritt in die 8. Klasse der Wirtschaftsschule möglich. Abschlussprüfungsfächer sind an der Gustl-Lang-Schule Deutsch, Englisch, Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle, sowie entweder Mathematik oder das Fach Übungsunternehmen. Bei der vierstufigen Wirtschaftsschule wird sowohl eine gebundene, als auch eine offene Form der Ganztagsbetreuung angeboten.

Eine neue Übungsfirma

Besonders stolz ist man bei der Wirtschaftsschule auf das eigene Übungsunternehmen, welches in der Wirtschaftsschule ein eigenes Unterrichtsfach mit vier Wochenstunden darstellt. Die Schüler betreiben so ein eigenes Unternehmen, bei dem alles genauso abläuft, wie in einem wirklichen Unternehmen - nur Waren werden nicht versandt.

ÜU-Foto Ein Blick in das Übungsunternehmen der Gustl-Lang-Schule.

In diesem Jahr konnte die Gustl-Lang-Schule nun endlich einen neuen Kooperationspartner gewinnen - die Schule kooperiert nun mit A.T.U. Extra dafür haben Unternehmen und Schule, mithilfe von vier Schülern und Lehrer Max Reger, in einem Projekt einen Warenkatalog entworfen. Mit diesem soll nun ab nächstem Schuljahr mit anderen Übungsunternehmen gehandelt werden.

Wirtschaftsschule Übungsunternehmen Ob sie bald mit diesem Katalog arbeiten? Interessierte Schülerinnen stöbern im neuen Katalog des Übungsunternehmens "Weidener Autohandel".

Wirtschaftsschule Übungsunternehmen v.l.: Jenny Fröbel (A.T.U.), Lehrer Thomas Reger, Schulleiter Thomas Reitmeier und zwei der Schüler, die mit am neuen Katalog des Übungsunternehmes gearbeitet haben.

Eine Voranmeldung für den Übertritt ist bereits möglich. Anmeldung sind bis 5. August 2016 möglich, sollten aber für die 7. Klasse zeitnah vorgenommen werden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.