Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger – Landrat ehrt und verabschiedet langjährige Bedienstete

Neustadt/WN. Zu einer kleinen Feierstunde hat Landrat Andreas Meier am Donnerstag in die Schlosskapelle des Landratsamtes eingeladen. Vier Kolleginnen und Kollegen wurden in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet und jeweils zwei Beschäftigte wurden für 25 Jahre beziehungsweise 40 Jahre im öffentlichen Dienst geehrt.

Foto: Landratsamt Neustadt/WN/ Marcel Weidner

Landrat Andreas Meier freute sich, in feierlichem Rahmen langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre Dienste auszeichnen zu dürfen und anlässlich der Ehrung auch die zuständigen Abteilungsleiterinnen und -leiter, Sarah Klos, Melanie Bayerl und Alfred Scheidler, Personalratsvorsitzende Eva Weiß, Personalchef Stefan Hösl sowie den stellvertretenden Geschäftsführer des Jobcenters, Stefan Erndt begrüßen zu dürfen.

Für 25 Dienstjahre wurde geehrt:

  • Edeltraud Merkl (EDV)
  • Sabine Kraus (Jobcenter)

Für 40 Dienstjahre wurde geehrt:

  • Elfriede Völkl (Verkehrswesen)
  • Hans-Jürgen Bösl (Straßenmeisterei Vohenstrauß)

Verabschiedet wurden:

  • Christine Kellner (Jugendamt)
  • Rainer Schinhammer (Hochbau, Tiefbau)
  • Juan Ramon Vilas Faginas (Kreisentwicklung)
  • Roswitha Winter-Weiß (Gesundheitsamt)

Pflichtbewusster und engagierter Einsatz

In seiner Laudatio hob der Landkreischef die vielfältigen Aufgaben und deren Wandel im Laufe der Jahre hervor. Waren die letzten Jahrzehnte vor allem von technischen Neuerungen geprägt, werde in den kommenden Jahren der zunehmende Einsatz künstlicher Intelligenz in der Verwaltung die Tätigkeiten stark verändern.

Dem pflichtbewussten und engagierten Einsatz der Beschäftigten ist es zu verdanken, dass das Landratsamt bei den Bürgerinnen und Bürgern einen guten Ruf genieße. Selbstverständlich könne beim Vollzug der staatlichen Aufgaben nicht immer eine für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösung gefunden werden –die Anspruchshaltung der Bürgerinnen und Bürger sei in den letzten Jahren größer geworden.

Viel Fingerspitzengefühl

Auch das Thema Entbürokratisierung spiele im immer dichter werdenden Paragrafendschungel eine große Rolle. „Sie sind es, die mit viel Fingerspitzengefühl die komplexen gesetzlichen Vorgaben vermitteln und dabei stets bestrebt sind, die bestmögliche Lösung umzusetzen“, betonte der Landrat.

Für die allzeit kompetente und professionelle Bearbeitung der Arbeitsvorgänge und Beratung, auch mit schwierigem Publikumsverkehr, sprach er sehr großen Dank und seine ganz besondere Anerkennung aus. Den Ausgeschiedenen wünschte er für den wohlverdienten Ruhestand eine schöne Zeit und viel Gesundheit, um die neu gewonnene Freizeit genießen zu können.

” Jahrzehntelang treu geleistete Dienste”

Personalratsvorsitzende Eva Weiß dankte im Namen der gesamten Belegschaft den Jubilaren und Ausscheidenden für ihre jahrzehntelang treu geleisteten Dienste. Die gute Außenwirkung des Landratsamtes sei eine Teamleistung, zu der alle durch ihren täglichen Einsatz im Amt beitragen.

Stellvertretend für alle Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter sprach Alfred Scheidler den Geehrten seinen Dank aus und betonte, wie wichtig es sei, dass sich die Bürgerinnen und Bürger auch in schweren Zeiten auf die Verwaltung verlassen können. Beide wünschten den Jubilaren weiterhin viel Freude an der Arbeit und den Ruheständlern viel Gesundheit und eine gute Zeit, abseits vom Terminstress des Arbeitslebens.

* Diese Felder sind erforderlich.