Buntes

Digitaler Engel – Online im Alter

Likes 0 Kommentare

Weiherhammer/Kaltenbrunn. Online Reisen buchen, mit den Enkeln online in Kontakt bleiben oder das eigene Zuhause zum Smart Home umrüsten: Der Digitale Engel vermittelt älteren Menschen praxisnah, persönlich und vor Ort, wie die täglichen Abläufe und Gewohnheiten durch digitale Anwendungen bereichert und erleichtert werden können.

Das mobile Ratgeberteam von Deutschland sicher im Netz e.V. bietet Hilfe bei konkreten Fragen rund um die Digitalisierung. Bild: Gerhard Müller.

Gemeinsam mit den Bürgermultiplikatoren des Teams Digivolution der aktiven generationenfreundlichen Gemeinde Weiherhammer im Rahmen des Projekts „Agil leben im Alter“ (ALIA) der Lars und Christian Engel (LUCE) Stiftung, in interkommunaler Zusammenarbeit mit den umliegenden Orten Mantel, Kohlberg und Flossenbürg, war der Digitale Engel via Zoom nach Weiherhammer eingeladen.

Digitale Nachhilfe via Bildschirm

Theresa Sittl (Projektmitarbeiterin ALIA) und Maria Müller (Gesundheitsbotschafterin des Marktes Kohlberg) begrüßten über 15 Teilnehmer über den Bildschirm. Der Digitale Engel fährt auch mit einem Infomobil durch die ländlichen Regionen Deutschlands.

Die fachkundige Referentin, Monika Schirmeier, gestaltete einen interessanten Vortrag, der die Zuhörer immer wieder zu neugierigen Zwischenfragen animierte.

Worauf ist bei Smartphones und Tablets zu achten?

Zum Beispiel kamen die Grundlagen der Smartphones und Tablets zur Sprache. Was ist beim Kauf zu beachten, wie erfolgt die Inbetriebnahme oder wie werden wichtige Einstellungen vorgenommen, welche notwendigen Sicherheitseinstellungen sollten gemacht werden und etliche weitere Themen wurden vorgestellt. Viele der Teilnehmer haben bereits Erfahrungen mit den unterschiedlichen Geräten gesammelt, eine Teilnehmerin hat sich noch nicht getraut ein Smartphone anzuschaffen, sagt aber: "Ich denke jedoch stark darüber nach, deshalb bin ich bei Ihrer Veranstaltung dabei", teilte sie zu Beginn mit. Mithilfe einer Bekannten konnte sie sich dazuschalten - schön, wenn man auf die Nachbarschaft zählen kann!

Die Teilnehmenden haben sich Smartphones und Tablets nicht nur als solche angesehen, sondern unter anderem auch darüber gesprochen, wie man eine App herunterlädt und worauf dabei zu achten ist. Dazu wurde im Internet der Google Play Store besucht und anhand von einigen Apps die wichtigsten Kriterien durchgesprochen.

Auch die aktive Mitarbeit der Teilnehmenden trug zu einer gelungenen Veranstaltung bei. "Gut, dass ich dabei war", sagte die Teilnehmerin ohne Smartphone. "Obwohl ich nicht alles verstanden habe, weil es für mich ganz neu ist, ist meine Entscheidung zum Kauf eines Smartphones bestärkt worden."

Auch für die anderen Teilnehmenden war der Nachmittag ein Gewinn. Ein voller Erfolg für das Team Digivolution, die zusammen mit dem Projekt Digitaler Engel die Veranstaltung organisierten.

Online-Stationen der Digitalen Engel

Wann gibt es die nächsten Online-Stationen der Digitalen Engel? Hier unter www.digitaler-engel.org/tourenplan mehr erfahren.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.