Polizei

Drei Tage alter Tesla total zerstört

Likes 0 Kommentare

Wiesau. Ein unbekannter Autofahrer zwang einen Tesla-Fahrer bei hoher Geschwindigkeit zum Ausweichen auf der A93. Der Tesla krachte gegen das Ausfahrtschild "Wiesau", schleuderte quer über die Autobahn und prallte gegen die Mittelleitplanke.

Ein Mann(20) aus dem Landkreis Tirschenreuth war am vergangenen Montag gegen 15.35 Uhr auf der A93 Richtung Regensburg unterwegs.

Mit seinem seit drei Tagen zugelassenen Tesla war er mit hoher Geschwindigkeit auf der linken Spur unterwegs. Unvermittelt scherte ein anderes Fahrzeug kurz vor der Anschlussstelle Wiesau vor ihm auf die linke Spur aus, um einen Lastwagen zu überholen.

Insassen unverletzt

Der Tesla-Fahrer wich ruckartig nach rechts aus, um einen Unfall zu vermeiden. Das Fahrzeug geriet in den Grünstreifen und fuhr gegen das Ausfahrtschild „Wiesau“, welches aus der Verankerung gerissen wurde. Anschließend schleuderte der Tesla zurück auf die Fahrbahn und prallte nach etwa 100 Metern gegen die Mittelschutzplanke. Dort kam das Elektroauto total zerstört zum Stehen.

"Wie durch ein Wunder konnten der Fahrer, sowie sein 13-jähriger Beifahrer nahezu unverletzt aus dem Fahrzeug steigen", schreibt Polizeihauptkommissar Christian Röbl im Polizeibericht. Beide Insassen kamen vorsorglich ins Klinkum Weiden.

Kennzeichen aufgezeichnet

Der Unfallverursacher musste laut Polizeiangaben den Unfall mitbekommen haben, fuhr aber einfach weiter. Die Dashcam des Tesla-Fahrers hatte allerdings das Kennzeichen aufgezeichnet.

Es handelt sich um ein Fahrzeug mit tschechischer Zulassung. Die Verkehrspolizei Weiden hat deshalb über das Gemeinsame Zentrum der deutsch-tschechischen Polizei in Schwandorf ein Ermittlungsersuchen an die tschechischen Behörden gesendet.

Der neuwertige Tesla dürfte ein Totalschaden in Höhe von etwa 57.000 Euro sein. Die Polizei schätzt den Schaden an der Leitplanke und am Verkehrsschild auf 3.000 Euro. Die linke Fahrspur wurde gesperrt. Die Feuerwehr Mitterteich leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.