Drohne über Betriebsgelände

Weiden. Ein unbekanntes Flugobjekt schwirrte am Sonntagmittag über dem Privat- und Betriebsgelände eines Autohauses im Industriegebiet Am Forst. Ein unbekannter Mann in der Nähe steuerte den sogenannten Quadrocopter.

Das fanden die Inhaber heraus, als sie sich gleich nachdem sie die Polizei verständigt hatten, auf die Suche nach dem „Piloten“ machten. Ein Quadrocopter ist ein unbemanntes Fluggerät mit vier in einer Ebene montierten Rotoren. Meist ist er mit Kameras ausgestattet, die Aufnahmen aus der Vogelperspektive machen.  Ganz in der Nähe fanden die Inhaber den Mann, der ein T-Shirt mit entsprechendem Aufdruck trug. In der Nähe stand sein Pkw, ein Toyota RAV4  mit LAU-Kennzeichen. Der Mann machte sich noch vor dem Eintreffen der Polizei samt seinem Quadrocopter aus dem Staub. Die Polizei ermittelt jetzt wegen einem Verstoß gegen das Luftverkehrsgesetz.

Schwangere Frau bei Unfall verletzt

Beide wollten von der Bahnhofstraße nach rechts in die Schönwerthstraße abbiegen, dummerweise aber gleichzeitig. Das kann nicht gutgehen: Am Montag, 8. Juni, krachte es gegen 14.15 Uhr an der Abzweigung. Was war passiert? Eine 67-Jährige in einem VW Polo verlangsamte ihr Tempo um auf eventuell kreuzende Fahrradfahrer zu achten. Als sie schließlich abbog, fuhr ein 19-jähriger Fahranfänger, der zuvor in gleicher Richtung unterwegs war, mit seinem Seat Arosa links an dem Polo vorbei und bog noch vor dem VW nach rechts ab. Dabei stießen der VW und der Seat zusammen. Die schwangere Beifahrerin im Seat, eine 21-Jährige, erlitt Kreislaufprobleme und wurde vom BRK ins Klinikum eingeliefert. Den Unfallschaden in Höhe von 1.000 Euro teilten sich die Beteiligten je zur Hälfte.

Einfach nicht um Schaden gekümmert

Wo kann das passiert sein? Eine 28-Jährige aus Weiden stellte am Samstagmittag einen Unfallschaden mit rotem Farbabrieb an ihrem schwarzen BMW 116i fest. Klar ist nur: Am Freitag um 15 Uhr war der BMW noch unversehrt. Wo genau ein Unbekannter das Fahrzeug beschädigte, weiß die 28-Jährige aber nicht. Irgendwo im Stadtgebiet muss es gewesen sein. Der Schaden beträgt rund 200 Euro.

Außenspiegel ab – schon zum zweiten Mal

Allem Anschein nach hat ein Unbekannter den linken Außenspiegel gewaltsam nach oben aus der Halterung gerissen. Geschehen ist das am Sonntag am Hammerweg zwischen 18 und 20.30 Uhr. Besonders ärgerlich: Selbiges war dem Fahrzeughalter bereits zwei Wochen zuvor mit dem rechten Außenspiegel passiert. Dem 20-jährigen Besitzer aus Weiden entstand ein Schaden von 300 Euro.

Einbrecher braucht dringend Brille

Vielleicht war der Einbrecher auf der Suche nach einer Brille für sich selbst. Vielleicht hätte die ihm auch bei seinem Einbruchversuch in ein Brillengeschäft im Stadtzentrum geholfen. Vielleicht war das Fenster aber einfach auch stabil genug. Der Unbekannte musste jedenfalls erfolglos wieder abziehen, nachdem er sich an mehreren Stellen an dem Fensterrahmen zu schaffen gemacht und dabei 200 Euro Schaden verursacht hatte. Der Einbruchsversuch geschah zwischen 27. Mai und 3. Juni.

Polizei bittet um Hinweise

Sachdienliche Hinweise zu allen Vorfällen erbittet die Polizeiinspektion Weiden unter Tel. 0961 401-321.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.