Ehemaliger Kommandeur vergisst „sein“ Grafenwöhr nicht

Grafenwöhr. Der Deutsch-Amerikanischen Kontakt-Club freute sich jüngst über den Kurzbesuch des ehemaligen Garnisonskommandeur Colonel Mark Colbrook und seiner Ehefrau Kelly.

Ein Wiedersehen gab es beim Kontakt-Club mit dem ehemaligen Garnisonskommandeur Mark Colbrook und seiner Frau Kelly (Vierter und Fünfte von links). Mit dabei waren Jürgen Ullrich, Franz Zeilmann, Wolfgang Glowania, Anni Brunner, Walter Brunner, Christa Zeilmann, Bürgermeister Edgar Knobloch, Gabi Knobloch sowie Audre und Georg Binder (von Links). Foto: Gerald Morgenstern

Von Juli 2014 bis Juni 2016 war Colonel Mark A. Colbrook Kommandeur der US-Armee Garnison Bavaria und somit der „Bürgermeister“ der US-Standorte Grafenwöhr, Vilseck, Hohenfels und Garmisch. Colbrook ist mittlerweile nicht mehr beim US-Militär und genießt seinen Ruhestand in den USA.

Europatour macht auch Station in Grafenwöhr

Bei einer Tour durch Europa, die von Spanien bis Schweden führte, durfte natürlich ein Besuch in Deutschland und ganz besonders in Bayern in Grafenwöhr nicht fehlen. Pressesprecher Franz Zeilmann hatte das Treffen koordiniert und über das sich besonders Kontakt-Club Präsident Walter Brunner und seine Frau Anni freuten. Hinzu kamen weitere Freunde des Deutsch-Amerikanischen Kontakt Club aus Grafenwöhr und Vilseck sowie ehemalige Mitarbeitern der Garnison.

Auch Bürgermeister Edgar Knobloch und Ehefrau Gabi ließen es sich nicht nehmen, die Colbrooks wieder zusehen. In geselliger Runde ließ man alte Erinnerungen an die schöne und erlebnisreiche Zeit in Grafenwöhr wieder aufleben.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.