Buntes

Ehrenamtliche Mitarbeiter der Nachbarschaftshilfe outen sich

Likes 0 Kommentare

Weiherhammer. Mit Flyern für die Bevölkerung zeigen die Helfer der Nachbarschaftshilfe der Gemeinde Weiherhammer, auf welche Unterstützungen die Bürger und Bürgerinnen im Bedarfsfall zurückgreifen können.

Bei strahlendem Sonnenschein rührten an zwei Samstagen die Mitarbeiter der Nachbarschaftshilfe der Gemeinde Weiherhammer in den zwei Gemeindeteilen Kaltenbrunn und Weiherhammer die Werbetrommel.

Großes Engagement und Preise

Bereits der Wettbewerb für Namensfindung für diese Hilfsorganisation hatte sehr großen Zuspruch der Bürger hervorgerufen. Über 400 Bürger hatten über eine Auswahl von vorgeschlagenen Namen abgestimmt. Elf erste Gewinner durften sich nach einer Auslosung aus den abgegebenen Stimmen über gewonnene Preise freuen, die von verschiedenen Firmen aus der Gemeinde gestiftet wurden.

Unterstützung für alle: „Helfen mit Herz“

Die Truppe mit dem Namen „Helfen mit Herz“ bietet möglichst unkomplizierte und wirkungsvolle Hilfen für ältere, hilfsbedürftige und kranke Gemeindemitglieder, aber auch bei Bedarf für die jüngere Generation an.

Das fängt an bei der Begleitung bei Besorgungen, Hilfestellung bei zeitweiligen Erkrankungen, geht über die Unterstützung bei Hausarbeiten, Beratung beim Ausfüllen von Formularen, Begleitung bei Besuchen und Spaziergängen und kann auch zeitweilige Versorgung von Haustieren oder Mithilfe bei technischen Problemen wie Handy- oder Computernutzung sein.

Hilfstellungen grundsätzlich kostenlos

Die angebotenen Hilfestellungen sind grundsätzlich kostenlos. Sollten dabei Kraftfahrzeuge oder andere Beförderungsmöglichkeiten vonnöten sein, wird lediglich eine Aufwandsentschädigung für die Fahrtkilometer in Rechnung gestellt.

Spenden werden ausschließlich für die Kernaufgaben der Nachbarschaftshilfe verwendet. Gerade in der aktuellen Lage, in der die durch Corona gefährdeten älteren Personen Impftermine aufgrund fehlender Fahrtgelegenheiten nicht nutzen können, bieten die Helfer mit Herz die Beförderung zu den jeweiligen Impfzentren oder Hausärzten an.

Passantin zeigt sich ergriffen

Den ersten sehr erfreulichen Kontakt durften die Helfer und Helferinnen bei der Flyerverteilung vor einem Einkaufsmarkt in Weiherhammer erleben. Eine Passantin war von den beschriebenen Tätigkeiten der Helfer mit Herz angetan, dass sie es sich nicht nehmen ließ, im Geschäft eine kleine Erfrischung zu besorgen und diese den Helfern zu spendieren.

Neue Helfer sind gesucht

Bei Fragen zur Unterstützung dürfen sich die Bürgerinnen und Bürger täglich in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr an die Rufnummer 0160 – 844 8078 wenden. Auch werden für alle Tätigkeiten der Nachbarschaftshilfe immer neue Helfer gebraucht. Zukünftige, immer gerne gesehene Unterstützer bekommen unter der gleichen Rufnummer Auskunft.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.