Ein Fahrer aus Stahl für die historische Walze

Tirschenreuth. Die bereits seit Herbst vergangenen Jahres auf dem künftigen Radlerparkplatz an der Falkenberger Straße befindliche Walze des alteingesessenen Tirschenreuther Straßenwalzenherstellers HAMM AG ist um eine Skulptur ergänzt worden.

Bürgermeister Franz Stahl (links) sowie Bauamt-Mitarbeiter und Projektverantwortlicher Robert Reith (rechts) freuen sich über die neue Skulptur. Bild: Stadt Tirschenreuth

Dabei handelt es sich um die lebensgroße Figur eines Walzenfahrers aus 1,5 cm dicken Cortenstahl. „Das Areal ist nun noch einmal attraktiver geworden. Mein großer Dank gilt dem Unternehmen HAMM, dass nicht nur die historische Walze saniert und aufgestellt, sondern auch die Fertigungskosten für den stählernen Walzenfahrer übernommen hat“, so Bürgermeister Franz Stahl.

Produziert worden ist die Stahlfigur von der Tirschenreuther Firma Metallbau Müller. In den kommenden Wochen werden auf dem Radlerparkplatz noch ein Pavillon mit Brotzeitecke sowie eine Infotafel errichtet. Die offizielle Fertigstellung des Platzes ist dann im Frühjahr zur Eröffnung der Radsaison geplant.
 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.