Ein ganz besonderes Erlebnis für die Kinder: Erster Schultag an der Grundschule

Püchersreuth. „Der heutige Tag ist ein ganz besonderer für euch: Euer erster Schultag! Wir freuen uns schon sehr auf euch!“ so begrüßte Konrektorin Elisabeth Kroeker 24 Schulanfänger in der Grundschule Püchersreuth.

24 neue Schulanfänger durfte Konrektorin Elisabeth Kroeker in der Grundschule Püchersreuth begrüßen. Foto: Elisabeth Kroeker

Zu Beginn ihres großen Tages trafen sich die Schulanfänger mit ihren Familien zunächst in der katholischen Pfarrkirche in Püchersreuth. Dort gestaltete Herr Kaplan Dr. Dr. Matthias Nowotny den Anfangsgottesdienst. Unter dem Thema „Jesus spricht: Lasset die Kinder zu mir kommen“ erläuterte der Geistliche, dass die Schulanfänger mit Gottes Hilfe diesen nun neu beginnenden Lebensabschnitt betreten und auf ihre Zukunft vertrauen können. Abschließend erhielten die Schulanfänger den Segen.

„Mimi“ machte den Kindern gleich Mut

Nach der Begrüßung der 24 ABC-Schützen und deren Eltern in der Turnhalle der Grundschule gingen die Kinder gespannt und aufgeregt in ihr Klassenzimmer. Mancher Erstklässler hatte schwer an seiner Schultüte zu schleppen. Dort erzählte die Handpuppe „Mimi“ von ihrem ersten Schultag. Sie machte den Kindern Mut, ihre eigenen Begabungen und Fähigkeiten zu entdecken.

Gemeinsam mit „Mimi“ lernten die Erstklässler ein Begrüßungslied, lasen ihre Namen auf den gebastelten Namenskärtchen und bestaunten die bunten Schultüten. Auch nahmen die Schulanfänger begeistert ihre erste Hausaufgabe mit nach Hause.

Erinnerungsbild im Schulhof an den ersten Schultag. Bild: Elisabeth Kroeker


Am Ende dieses ereignisreichen Unterrichtstages stellten sich die Kinder bei strahlendem Sonnenschein noch zu einem gemeinsamen Erinnerungsfoto im Pausenhof auf. Ein herzlicher Dank gilt auch dem Elternbeirat, mit der Vorsitzenden Martina Mois, der die Eltern mit Getränken, Kaffee und Kuchen bewirtete.

* Diese Felder sind erforderlich.