Ein nahtloser Übergang – neue Kioskpächterin gefunden!

Eslarn. Für den Kiosk am Atzmannsee wurde eine neu Pächterin gefunden.

Bürgermeister Reiner Gäbl freut sich über die fast nahtlose Weiterbewirtschaftung des Freizeittreffpunkts und wünscht Romina eine erfolgreiche Saison mit zahlreichen Gästen. Foto: Gabriele Buchbinder
Bürgermeister Reiner Gäbl freut sich über die fast nahtlose Weiterbewirtschaftung des Freizeittreffpunkts und wünscht Romina eine erfolgreiche Saison mit zahlreichen Gästen. Foto: Gabriele Buchbinder
Foto: Gabriele Buchbinder
Foto: Gabriele Buchbinder
Foto: Gabriele Buchbinder
Foto: Gabriele Buchbinder
Foto: Gabriele Buchbinder)
Foto: Gabriele Buchbinder
Foto: Gabriele Buchbinder

Was gibt es schöneres, als in den Ferien den Tag am Atzmannsee zu verbringen? Damit es ein rundum tolles Freizeitvergnügen wird, dafür sorgt ab sofort Romina Schönberger aus Burgtreswitz, die neue Pächterin des Kiosks.

Die 26-Jährige öffnet täglich von Dienstag bis Sonntag bei schönem Wetter ab 13 Uhr. Montags sperrt sie das Lädchen ab 17 Uhr auf. Eine kleine Speisekarte bietet von Getränken, Steckerleis, Pommes rotweiß, Wienerl mit Brot bis zum Schnitzel eine gute Auswahl den kleinen und großen Hunger zu stillen.

Die junge Frau betreut zudem die nebenan liegende Minigolf-Anlage. Wenn sie rechtzeitig Bescheid weiß, ist sie gern bereit, die Anlage während den Ferien auch früher zu öffnen. Auch für Zelt- und Wohnmobil-Gäste ist sie gern Ansprechpartnerin.

Ehemalige Pächter unterstützen die Neue

Romina Schönberger ist dem langjährigen Pächterehepaar Hans und Erika Bauer sehr dankbar, dass sie für Fragen und Auskünfte zur Verfügung stehen. Keiner kennt den Kiosk- und Campingbetrieb in der Freizeitanlage Atzmannsee besser als sie. Sogar den Tipp für die „beste Currywurst“ am See haben sie ihr verraten.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.