Wirtschaft

Ein Stück Rückkehr zur Normalität auf dem Arbeitsmarkt

Likes 0 Kommentare

Nordoberpfalz. Trotz der aktuellen Situation zeigt sich der Arbeitsmarkt relativ stabil. "Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Lage angespannt ist", so Thomas Würdinger.

„Die Corona-Krise hat unser Leben und unseren Alltag in einem Umfang verändert, wie wir es uns nicht hätten vorstellen können. In Anbetracht der anhaltenden Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie hält sich der Arbeitsmarkt im Agenturbezirk Weiden verhältnismäßig stabil“, so Thomas Würdinger, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Weiden.

"Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Lage angespannt ist. Die staatlichen Subventionen federn stärkere Auswirkungen ab. Nicht alle Wirtschaftsbereiche spüren die Auswirkungen des aktuellen Lockdowns, einige Branchen sind in der Krise sogar gewachsen.", sagte Würdinger.

Arbeitslosenquote leicht gesunken

Aufgrund der einsetzenden Frühjahrbelebung waren im März noch 4.843 Personen arbeitslos gemeldet, 447 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote ist sogar um 0,4 Prozentpunkte gesunken auf 4,0 Prozent.

Vom hohen Personalbedarf der Arbeitgeber profitierten insbesondere Männer, deren Bestand im Vergleich zum Vormonat um 11,7 Prozent oder 385 Personen sank. Es meldeten sich insgesamt 1.315 Menschen aus der Arbeitslosigkeit ab. 487 jüngere Arbeitnehmer und 827 Männer und Frauen ausländischer Herkunft waren aktuell auf der Suche nach einer passenden Arbeitsstelle. 

In der Arbeitslosenversicherung waren im Berichtsmonat 2.799 Personen gemeldet, dies waren knapp 58 Prozent aller Arbeitslosen. Die Jobcenter waren für 2.044 erwerbslose Männer und Frauen im Bereich der Grundsicherung erster Ansprechpartner am Arbeitsmarkt. Im Vergleich zum März 2020 ist im Rechtskreis SGB II ein Zuwachs um 189 Personen zu verzeichnen.

Ausbildungsstellenmarkt mit vielen Perspektiven

In der Region bietet sich den Jugendlichen ein attraktives und interessantes Lehrstellenangebot. Seit Beginn des Berichtsjahres im Oktober 2020 meldeten die Unternehmen dem Arbeitgeber-Service 1.955 Ausbildungsangebote.

Im gleichen Zeitraum nutzten 915 junge Menschen das Beratungsangebot und waren auf der Suche nach einer Lehrstelle. „Die Chancen für unsere Jugendlichen, eine passende Ausbildungsstelle zu finden, stehen sehr gut“, ergänzt Würdinger.

Die Online - Ausbildungsmesse der Agentur für Arbeit Weiden, die vom 3. – 8. Mai 2021 unter www.ausbildungsmesse-nordoberpfalz.de stattfindet und der Girls` Day bzw. Boys` Day am 22. April 2021 sind zwei Highlights für Jugendliche zur Unterstützung bei der Berufsorientierung.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.