Ein „tierischer“ Abenteuer-Ausflug für die Kleinen

Kastl. Die Kinder und Erzieherinnen des Kinderhauses Pusteblume machten einen Ausflug in die Natur und die Tierwelt. Das Highlight für die Kleinen war der Streichelzoo.

Vom Streichelzoo waren die kleinen Ausflügler ganz hin und weg. Bild: Tanja Hoss
Vom Streichelzoo waren die kleinen Ausflügler ganz hin und weg. Bild: Tanja Hoss
Auf dem Spielplatz konnten sich die Kinder nach der Brotzeit so richtig austoben. Bild: Tanja Hoss
Auf dem Spielplatz konnten sich die Kinder nach der Brotzeit so richtig austoben. Bild: Tanja Hoss
Tanja Hoss
Tanja Hoss

Mitte Juli machte sich die Igelgruppe des Kinderhauses Pusteblume auf den Weg nach Bayreuth, da der Gruppenausflug anstand. Es ging an den Röhrensee. In der Früh hat der Bus die Kinder mit den Erzieherinnen beim Kinderhaus abgeholt. Die Fahrt war schon ganz spannend, da die meisten Kinder zum ersten Mal mit dem Schulbus gefahren sind. Am Röhrensee angekommen, haben sich die Kinder mit den Erzieherinnen einen schattigen Platz gesucht, um zu frühstücken.

Auf der Suche nach den Tieren

Schon bald haben sie den Spielplatz gefunden und haben es sich dort gemütlich gemacht. Dieser konnte nach der Brotzeit ausgiebig getestet und erkundet werden. Danach ging es auf die Suche nach den Tieren. Lange suchen mussten sie nicht, da sie gleich asiatische Enten entdeckt hatten. Ganz gespannt machten sie sich weiter auf den Weg. Unter anderem haben die Kinder Flamingos, Rehe, Vögel, Esel, Kraniche, Hirsche, Lamas, und viele mehr gesehen.

Streichelzoo-Paradies für Kinder

Das Beste am Ausflug war, als die Kinder in den Streichelzoo durften. Dort konnten sie viele Ziegen streicheln und die Tierpfleger haben viele interessante Infos über die Tiere gegeben. So ein Ausflug macht natürlich auch hungrig und so haben sich alle nochmal ein schönes Plätzchen in der Nähe der Ziegen gesucht, um Brotzeit zu machen. Danach ist noch der Rest des Röhrensees erkundet worden. Leider geht jeder Ausflug einmal zu Ende und der Bus hat alle wieder abgeholt. Doch eins stand für alle Beteiligten fest: Es war ein schöner Ausflug! 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.